Follow Me  

Bericht vom August-Treffen der PUG Frankfurt

Beitrag wurde - 3.220 x gelesen

Am vergangenen Mittwoch traf sich wieder die palmusergroup Frankfurt im Stadtteil Ginnheim der Mainmetropole. Etwa 20 technikaffine Damen und Herren (sowie ein Hund 😉 ) tauschen sich – nunmehr zum 128. Mal – und bei guten Wetter über Smartphones, Tablets & Co. aus. Mit am Start waren auch wieder einige BlackBerry’s.

 

Sony Clie PEG-SJ33/E mit Palm OS 4.1

 

Das Frankfurter Smartphoneuser-Treffen ging aus der PUG Frankfurt hervor. Wer ist die PUG Frankfurt? Eine Interessengemeinschaft von (ehemaligen) Palm-Fans. Palm? Ja, richtig, auch ich hatte in meiner Vor-BB-Zeit ein Palm OS – Gerät. Das war am Anfang des Jahrtausends State-of-the-Art für mobile Terminplanung. Mit meinem Sony Clie PEG-SJ33/E und Palm OS 4.1 konnte ich Vieles machen. Das Gerät war sogar – für Palm OS – Verhältnisse – gut auf Privatnutzung und Multimedia optimiert. Aber telefonieren konnte man damit natürlich nicht. Auch nicht Instant Messeging, Push-e-mail, Internet/Web oder ähnliches nutzen, da Palm’s reine PDA’s waren. Twitter & Co. existierten noch gar nicht.

 

Palm, ehemals führendes Unternehmen für PDA’s, wurde dann durch die multifunktionalen BlackBerry Smartphones überholt. Auch durch den Druck der Wettbewerber, die inzwischen auch BlackBerry aka RIM zu schaffen machen, versuchte man es nochmal mit einem ganz neuem Betriebssystem: webOS. Gerätenamen wie Palm Pre, Veer und ähnliche, hört man auf den Treffen gelegentlich, wenn aktuelle Devices oder Gadgets anderer Hersteller gezeigt werden. Gerade das PlayBook OS hat einige Ähnlichkeiten mit dem webOS. Das HP Touchpad, das Tablet mit webOS, kam etwa zeitgleich mit dem PlayBook im Jahr 2011 auf den Markt. Hewlett Packard (HP), hatte Palm zwischenzeitlich übernommen, zog das Tablet aber bereits nach wenigen Wochen vom Markt – und stampfte webOS ein. Gelegentlich sieht man noch beim Treffen mal einen Palm Pre oder ein HP Touchpad – letzteres dann aber mit Android.

 

An BlackBerry’s zu sehen gab es diesmal: Das neue Q5, das Q10 gleich zweimal, nämlich in schwarz und weiß, das Cuve 9360 und das PlayBook 3G+.

 

Es waren alle aktuellen Betriebssysteme und viele Geräte namhafter Hersteller mit dabei. Interesse fanden besonders das BlackBerry Q10 und das Acer Iconia Tab W511, ein Tablet mit Windows 8 Pro. Das 10,1 Zoll Device mit Intel Atom CPU, 2 GB RAM und 64 GB Flash-Speicher, wiegt 580 g. Es bietet weiter neben einem Micro-USB-Anschluß (unterstützt den Host-Modus, z.B. für einen USB-Stick), einen MicroSD-Steckplatz und auch einen HDMI-Anschluß sowie ein Display mit einer Auflösung von 1366×768, ein 3G HSPA – Adapter und was sonst so üblich ist (aktuelle WLAN-Standards, Bluetooth, Kamera etc.). Der große Pluspunkt ist sicherlich die Pro-Version von Windows, die eine große Auswahl an (Desktop-)Programmen erschließt. Wobei die Bedienung von Windows 8 Pro uneinheitlich ist, je nachdem, ob man sich in der auf Touch optimierten Metro UI oder im besser für Maus und Tastatur bewährten Windows-Desktop befindet. Nachteilig wirkt auch, daß Windows 8 Pro mit Office 2010 (separat zu erwerben) bereits etwa 30 GB Speicherplatz belegt.

 

Außerdem besitzt das Iconia-Tablet einen Anschluß für Keydock – die optionale Dockingstation mit guter Tastatur einem großen Touchpad – als Maus-Ersatz. Zudem verfügt es über einen „normalen“ USB-Anschluß Typ A, z.B. für einen USB-Stick. Mit Keydock ist das Tablet zwar merklich schwerer, aber es muß dann fairerweise mit einem Laptop verglichen werden. Beim Ausprobieren war zwar bei angedockter Tastatur die Windows-Bildschirmtastatur meist ausgeblendet, aber es gelang uns doch einen Bug zu finden, bei dem das nicht so ist. Dies wurde von der anwesenden Runde dann gerne mit einem Schnappschuss festgehalten.

 

Acer Iconia W511 mit Keydock und Windows 8 - Bug

 

Ebenfalls neugierig auf das PlayBook schauend, gab es gleich eine kurze Vorführung dessen und der BlackBerry Bridge für einen Samsung-/Android-Tablet-Nutzer. Überhaupt ist so ein Treffen natürlich die Gelegenheit Erfahrungen mit Nutzer diverser Devices auszutauschen. Nahezu alle BB-Geräte der letzen Jahre hatten wir in den letzten Monaten mit dabei. Auch so Spezielles wie das BB Dev Alpha B.

 

Wer sich nun für einen Besuch bei Frankfurter Smartphoneuser Treffen interessiert, ist gerne wilkommen. Es ist keine Anmeldung erforderlich. Die Termine und Location findet Ihr auf der PUG Frankfurt-Website. Einfach vorbeikommen und nach „Denen mit den Telefonen“ fragen. (So nannte der Kellner die Runde, als ich das erste Mal dabei war.) Nostalgiker, die sich für den Sony Clie PEG-SJ33/E interessieren, schreiben mir – ich bring ihn dann mit. 😉 Und selbstverstänlich BlackBerry-Geräte wie das PlayBook – und auf Wunsch das Dev Alpha B.

 

Wann sehen wir uns?

 

Posted by Andy   @   20 August 2013

Related Posts

0 Comments

No comments yet. Be the first to leave a comment !
Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse