Follow Me  

Gratis Konzert für 12.000 phillipinische Curve 9220/9320 Nutzer

Beitrag wurde - 2.742 x gelesen

Auch wenn es sich hierbei auf den ersten Blick nicht um „brandheisse“ News handelt, wollen wir es uns trotzdem nicht nehmen lassen, den Artikel auf Crackberry.com aufzugreifen, um euch wissen zu lassen was wir glauben zwischen den Zeilen lesen zu können.

Nicki Minaj performte vor kurzem gratis für 12.000 philippinische Besitzer der Curves 9220 sowie 9320 in Manila, was für diese wohl eines der größten Erlebnisse überhaupt dargestellt haben dürfte. Die meisten Bürger der Philippinen bekommen doch vom Leben eher selten etwas geschenkt. Gesponsert wurde das vom Veranstalter „Wilbros live“ organisierte Konzert vom philippinischen Mobilfunkanbieter Globe sowie dem BlackBerry Hersteller RIM.

Nicki Minaj

Nicki Minaj

Wie kann RIM es sich bei all seinen Bemühungen erlauben ein Konzert zu sponsoren und trotzdem bis Jahresende 1 Milliarde US-$ zu sparen?

Sicherlich mag die Tatsache, dass RIM ein Konzert sponsert und währenddessen tausende Mitarbeiter Ihren Job verlieren bei einigen doch große Verwunderung hervorrufen. Für uns war das mit ein Grund dieses Thema aufzugreifen und hier für Klarheit zu sorgen, bevor sich die „Schlagzeilen-Presse“ wieder entsprechend auf RIM stürzt. Sicher können wir die ganze negative Berichterstattung über RIM nicht aufhalten, so wollen wir jedoch zumindest den „interessierten“ Lesern aber auch Googlern unter euch die Möglichkeit geben, sich ein anderes Bild zu machen. Schlussendlich entscheidet jeder für sich, welche Version ihm oder ihr jeweils als wahrscheinlicher bzw. sinnvoller erscheint. Vor diesem Hintergrund und das ist unser Beitrag zum Support von RIM, werden wir zukünftig versuchen regelmäßig die ein oder andere Berichterstattung über RIM aufzugreifen, wie hier beispielsweise bereits geschehen.

glückliche Besucher

glückliche Besucher

Dies vorausgeschickt, möchten wir das (mit-) gesponserte Konzert gar nicht mal als Kosten sehen. Vielmehr betrachten wir die Veranstaltung als eine Investition, Kosten entstehen auch für die Produktion der Hardware, diese sind allerdings notwendig. Kosten entstehen ebenfalls für die BlackBerry Jam Tour, die starke  Frequentierung dieser zeigt aber: Diese Kosten stellen eine sinnvolle aber auch notwendige Investition dar. Mit der Investition in das kostenlose Konzert, dürfte RIM so ziemlich jeden der 12.000 bereits Bestandskunden mal für einen Abend sämtliche Sorgen vergessen lassen haben. Durch diese Investition sichert sich RIM also die langfristige Treue dieser 12.000 Kunden. Natürlich können auch wir keine Garantie dafür geben, dass jeder einzelne langfristig bei BlackBerry bleibt, doch selbst wenn beispielsweise 5% der Nutzer RIM zukünftig verlassen sollten, 10% der  Konzertbesucher jedoch aufgrund dieses positiven Erlebnisses den ein oder anderen ihrer Freunde oder Familie von BlackBerry überzeugen, geht die Investition im Sinne einer langfristigen Einnahmensicherung bereits auf.

Wir dürfen gespannt sein, welch hoffentlich geniale Ideen von RIMs neuem Marketingchef, Frank Boulben uns zukünftig im Alltag begegnen werden.

Was meint Ihr, mit ein paar kleinen Denkanstößen klingt unser Bericht doch bereits ganz anders als eine derzeit üblicherweise zu erwartende Schlagzeile wie: „RIM verschenkt im Sturzflug noch die letzten Barmittel“ klingen würde, oder?

Posted by Pascoback   @   22 Juli 2012

Related Posts

2 Comments

Comments
Jul 22, 2012
18:46
#1 franker :

Werdet ihr eigentich für die Kaffeefahrt von RIM bezahlt? Schade dass Blogger immer wieder in den Fanboy Modus verfallen und nicht in der Lage sind neutral zu berichten.

Jul 23, 2012
12:56
#2 Max :

hm..

Ich finde doch, dass der Bericht neutral ist..

Und das Fazit spiegelt halt die Meinung wieder? Wo ist jetzt dein Problem?

Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse