Follow Me  

Review BlackBerry Music Gateway NFC

Post image of Review BlackBerry Music Gateway NFC
Beitrag wurde - 9.570 x gelesen

Im letzten Jahr konnten wir Euch bereits das erste BlackBerry Music Gateway Bluetooth vorstellen. Nun liegt uns der NFC-fähige Nachfolger vor – er löst den Vorgänger würdig ab. Das Music Gateway punktet mit mehr Funktionen und einem neuen Aussehen. Seit einigen Tagen ist das Gateway auch bei Amazon verfügbar und kann für 49,99 Euro bestellt werden. Im Paket mit einem BlackBerry Smartphone bekommt Ihr das Music Gateway sogar 50% günstiger.

Mit dem BlackBerry Music Gateway NFC spielt Ihr Musik von BlackBerry Smartphones, BlackBerry PlayBook Tablets oder anderen Bluetooth-fähigen Geräten kabellos auf Stereoanlagen zu Hause oder im Auto. Mit diesem neuen Zubehör für BlackBerry benötigt Ihr kein Headset mehr, sondern könnt ab sofort Eure Lieblingsmusik überall über Lautsprecher hören.

BlackBerry Music gateway NFC

BlackBerry Music gateway NFC

Vorteile dieses kleinen Kerls?

Der Nachfolger des kleinen Kästchens sieht nicht nur eleganter aus, er bedient sich auch einfacher. Jeder NFC-fähige BlackBerry wird durch simples Antippen gekoppelt. Und wer nicht über NFC verfügt, kann auch den herkömmlichen Weg über das Bluetooth-Pairing beschreiten. Außerdem lassen sich bis zu sechs A2DP- Geräte mit dem Gateway koppeln. Bekommt Ihr Besuch, könnt Ihr durch einfaches Näherbringen des NFC-fähigen BlackBerry Smartphones auch die Lieblingslieder Eurer Freunde abspielen.

Video: Lieferumfang, Inbetriebnahme Demo

Im Video seht Ihr ein kurzes Unboxing, alles was im Lieferumfang enthalten ist und eine Demo zur Inbetriebnahme des Music Gateways via NFC-Tap.

mobile Ansicht Youtube

Lieferumfang

Im Lieferumfang waren wie gewöhnlich die Sicherheitsbroschüre, ein Heft mit Tipps und “Erste Schritte”, 3,5mm-RCA-Kabel, 3,5mm-Audiokabel, Netzadapter und das BlackBerry Music Gateway.

Lieferumfang

Lieferumfang

Das Gateway reicht bis zu einer Entfernung von zehn Metern und arbeitet mit allen Bluetooth-fähigen Geräten – ein beliebiges Smartphone oder Tablet streamt eure Musik direkt auf die Stereoanlage oder das Autoradio. A2DP steht für Advanced Audio Distribution Profile und gehört mittlerweile zum Standard-Profil eines Bluetooth-Handys. Mit A2DP ist es möglich, Stereo-Audio-Signale des Smartphones drahtlos via Bluetooth an eine kompatible Stereoanlage, Soundock, Headset oder Bluetooth-Lautsprecher zu senden. Außerdem bietet das neue Kästchen die Möglichkeit Music über die seitlichen Lautstärketasten und die Stummtaste am BlackBerry zu steuern. Ihr könnt die Musik laut und leiser stellen und über die mittlere Taste sogar pausieren. Wenn Ihr länger die Lautstärketasten am BlackBerrry gedrückt haltet, könnt Ihr zwischen den Titeln wechseln.

BlackBerry Music gateway NFC

BlackBerry Music Gateway NFC Anschlüsse

Anschlüsse / Bedienelemente

  • Ein-/ Ausschalter oben auf dem RIM-Logo
  • Line-Out Buchse 3.5mm-Audioverbindung
  • microUSB-Anschluss
  • LED-Statusleuchte

Was kann es?

  • Pairing per NFC oder normal über Bluetoothmenü
  • Kabellose Verbindung über Bluetooth (A2DP) und Weitergabe des Tonsignals per 3,5-mm-Klinke oder Cinchverbindung an die Anlage
  • Musiksteuerung direkt am Music Gateway möglich über AVRCP (nur Play-/Pausenfunktion)
  • Musik wird automatisch gestoppt, wenn ein Telefonat eingeht
  • Reichweite von knapp 10 Metern
  • Dank Bluetooth mit jedem anderen Smartphone kompatibel
Größe Music Gateway NFC

Größe Music Gateway NFC

LED-Status

  1. grün – eingeschaltet
  2. rot langsames Blinken – Gateway ist eingeschaltet, aber noch nicht verbunden
    rot schnelles Blinken – Verbindung unterbrochen, Versuch Verbindung wiederherzustellen
  3. blau und rot blinkend – Befindet sich im Kopplungsmodus
  4. blau langsames Blinken – Eingeschaltet, gekoppelt und Audio-Streaming
    blau blinkend schnell – erfolgreich gekoppelt
Bose Sounddock II und BlackBerry Music Gateway

Bose Sounddock II und BlackBerry Music Gateway


Um die Musik kabellos übertragen zu können, verbindet Ihr Musikanlage oder Sounddock einfach mit dem Gateway. Dazu stehen Euch das beigefügte 3,5-mm-Stereo- bzw. das Cinchkabel zur Auswahl.

Koppeln mit NFC

Folgende Geräte kommen mit NFC Support: BlackBerry 9900, 9790, 9380, 9360. Nutzt Ihr ein BlackBerry mit NFC-Unterstützung, dann ist der Koppelvorgang spielend einfach: Achtet darauf dass das BlackBerry Music Gateway mit einer Stromquelle verbunden ist. Aktiviert einfach NFC am Smartphone unter „Verbindungen verwalten”. Drückt nun am Gateway oben auf das BlackBerry Logo bis die LED rot/blau aufleuchtet. Die wechselnde LED-Anzeige symbolisiert dass es sich im Modus für die Kopplung befindet. Haltet nun die Rückseite Eures BlackBerry gegen den oberen Bereich des BlackBerry Music Gateway auf das Logo. Euer Smartphone vibriert und die LED am Music Gateway blinkt bei erfolgreicher Kopplung blau. Ihr könnt die Kopplung aufheben, indem Ihr einfach erneut das BlackBerry Smartphone gegen den oberen Bereich des BlackBerry Music Gateways haltet.

Gateway

Gateway

Kopplung mit Bluetooth

Achtet darauf, dass das BlackBerry Music Gateway mit einer Stromquelle verbunden ist. Aktiviert Bluetooth am Smartphone im Menü unter „Verbindungen verwalten”. Drückt nun am Gateway oben auf das BlackBerry Logo bis die LED rot/blau aufleuchtet. Die wechselnde LED-Anzeige symbolisiert dass es sich im Modus für die Kopplung befindet. Am BlackBerry im Menü unter „Verbindungen verwalten” wechselt Ihr zu „Netzwerke und Verbindungen”, dann „Bluetooth”, „Bluetooth Verbindungen” und auf „Neues Gerät hinzufügen”. Das BlackBerry Music Gateway wird angezeigt. Gebt bei Aufforderung den Code „0000” ein. Die LED leuchtet bei erfolgreicher Koppelung blau.

Medien abspielen

Ihr geht am BlackBerry nur noch ins Menü „Medien” und selektiert „Musik”. Hier könnt Ihr nun beliebige Titel oder Wiedergabelisten starten und Eure Lieblingsmusik hören. Besonders gut gefällt mir die Fernbedienungsfunktion der seitlichen Blackberry Tasten. Spotify habe ich angetestet und die Übertragung der Musik aus Spotify klappt auch über das Music Gateway zum Sounddock. Fantastisch ist das!!! Die Lautstärkeregelung muss zusätzlich über die Musikanlage nachgeregelt werden, weil sie sich am BlackBerry über die Fernbedienungsfunktion nicht voll ausreizen lässt. Am besten volle Lautstärke am BlackBerry einstellen, dann an der Anlage es einen Tick zu laut einregeln und nun wieder am BlackBerry runterschrauben – so habt Ihr die Musik immer laut genug. Zum Onlinehandbuch geht es hier entlang.

Um den Akkuverbrauch müsst Ihr Euch nicht sorgen, nach anderthalb Stunden Musik sind gerade mal 10% des Smartphone-Akkus verbraucht worden – ihr könnt dementsprechend von 6-10 Stunden Laufzeit ausgehen, bevor ihr an eine Steckdose denken müsst.

50% Aktion

Kauft Euch im Zeitraum vom 16. Juli bis 31. August 2012 eines von vielen ausgesuchten Mobiltelefonen und erhaltet 50% auf den neuen BlackBerry-NFC-Musikempfänger. Der Rabattabzug wird an der Kasse ersichtlich. :)

Schlusswort

Meinen Test habe ich mit dem BlackBerry 9900 und dem BlackBerry Curve 9360 erfolgreich ausführen können. Als Stereoanlage habe ich das BlackBerry Music Gateway an mein Bose SoundDock II über das enthaltene 3,5-mm-Audiokabel verbunden. Durch eine Verbindung über Bluetooth mit dem BlackBerry Music Gateway kann der Musikgenuss aus bis zu 10 Metern Entfernung gesteuert werden, ohne etwas zu verpassen. Das Gateway macht mit der NFC-Tap-Funktion einfach mehr Spaß. Im Nu ist das Gerät gekoppelt und die Musik übertragen. Die Qualität des Musikstreams zum Sounddock ist richtig gut.

Posted by Macberry   @   21 Juli 2012

Related Posts

8 Comments

Comments
Jul 21, 2012
14:32
#1 beachboytom :

am 24.jul. wird es geliefert und dann werden sich meine Nachbarn sicher sehr freuen:)

Author Jul 22, 2012
22:16
#2 Macberry :

Klasse, freut mich! :)

Jul 31, 2012
18:38
#3 andyutin :

ich habe das Music Gateway heute erhalten und per mitgelieferten Cinch-Stecker an meine Musikanlage angeschlossen.

Das Koppeln mit dem 9360er über NFC funktioniert kinderleicht. Die Stereo-Verbindung ist stabil und die Qualität der wiedergegebenen Musik über die Anlage ist gut.

Viele Grüße
Andreas

Sep 10, 2012
10:16
#4 lutz :

warum hat bb da keinen kleinen accu eingebaut,platz ist in der kleinen box genug,und einclip waere auch nicht schlecht.

Trackbacks to this post.
Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse