Follow Me  

2X Client für Remote Desktop mit PlayBook und BlackBerry 10

Beitrag wurde - 3.407 x gelesen

Mit 2X Client erhaltet Ihr einen weiteren RDP-Client für das PlayBook und BB10. Wo liegen die Stärken gegenüber anderen Apps dieser Gattung?

 

Lotus Notes im 2X Client auf dem PlayBook

 

Wir hatten Euch schon mehrere Remote Desktop – Clients vorgestellt. 2X stellt auch regelmäßig Updates seiner App für das PlayBook bereit, was heute leider nicht mehr üblich ist. Der 2X Client ist für folgende Plattformen verfügbar:

  • PlayBook
  • BlackBerry 10
  • Windows
  • Mac
  • Linux
  • Chrome
  • und einige mehr

 

Der 2X Client beherrscht nicht nur Standard-RDP, sondern auch Varianten mit herstellerspezifischen Erweiterungen. So bietet 2X auch für kleine und mittlere Unternehmen eigene Server-Software an, die auf den Terminalserver-Diensten von Microsoft basieren. Ähnlich den Produkten von Terminal Services – Pionier Citrix, basiert die Lösung von 2X auf Windows-Servern, bietet aber zusätzliche Funktionalität gegenüber Standard-Windows.

 

Hier hatten wir Euch beschrieben, daß unserer Erfahrung nach das Ergebnis in Bezug auf die Eingabe von Umlauten in Android-Apps von einer Bluetooth – Tastatur unterschiedlich ist. Beim 2X Client läßt sich zwar die OnScreen-Tastatur auf Deutsch /  QWERTZ einstellen, aber via Bluetooth funktioniert nur das QWERTY-Layout. Wer in einer RDP-Sitzung QWERTZ benötigt, ist beispielsweise mit Remote Desktop for BlackBerry PlayBook besser beraten.

 

Der 2X Client bringt ansonsten vieles mit, das man von einem RDP-Client erwartet. Er bietet die Möglichkeit, daß Ihr Euch mehrere Verbindungen speichern könnt. Neben einem frei definierbaren Namen, gebt Ihr die notwendigen Parameter wie Name oder IP-Adresse des Servers an. Der Standardport 3389 ist bereits voreingestellt, kann aber – pro Verbindung – geändert werden, falls Euer Server anders konfiguriert wurde. Unschön ist, daß der Benutzername für eine Verbindung fest eingetragen werden muß. Benutzer, wie beispielsweise Administratoren, die mehrere Benutzerkonten nutzen, müssen sich also dafür mehrere Verbindungen anlegen. Dem normalen Benutzer sollte das aber eher die Nutzung vereinfachen. Das Kennwort kann in der Verbindung gespeichert werden. Laßt Ihr das Feld leer, wird bei Verbindungsaufbau danach gefragt.

 

Ebenfalls für Administratoren sinnvoll ist die Verbindungseinstellung, um eine Konsolensitzung zu konfigurieren sowie die Möglichkeit, den Computer-Namen des Terminalserver-Clients festzulegen. Ferner kann die Bildauflösung und die Farbtiefe eingestellt werden. Über die Audioumleitung kann der Sound wahlweise auf dem BB-Gerät ausgegeben werden. Auch übliche Optimierungsoptionen wie Bitmapzwischenspeicherung, Komprimierung u.a. erlauben es, das BB-Device an den Server und die gegebene Netzwerkverbindung anzupassen.

 

2X Client: Verbindungsoptionen

 

Man merkt dem 2X Client bei der Einrichtung einer Verbindung die Professionalität an. Denn es wird zu jedem Eingabefeld ein kurzer, deutschsprachiger Hilfetext eingeblendet, der die Bedeutung der Einstellungsoption erklärt. Wen diese dezente Meldung stört, der kann Sie zentral in der App abschalten.

 

Nicht möglich ist jedoch die Konfiguration des direkten Starts eines einzelnen Programms durch diesen RDP-Client. Ihr könnt also nur Desktop-Sitzungen anlegen. Verschlüsselte Verbindung über Gateway-Server sind in Verbindung mit einem 2X ApplicationServer XG möglich. Für Verbindungen zu dem 2X-Server ist auch die Angabe eines Sekundären Servers möglich.

 

Zur OnScreen-Tastatur gesellt sich eine OnScreen-Maus. Durch im Menü nach Wisch vom oberen Bildschirmrand aktiviert werden kann. Dabei wird im „Dumbo-Modus“ der mittlere Kreis zur Positionierung des Mauszeigers verwendet, während die beiden „Flügel“ die Maustasten emulieren, und entsprechend auf Druck reagieren. Dies ist wesentlich komfortabler, als den kleinen Mauszeiger selbst anzutippen, da man dabei naturgemäß das Ziel mit dem Finger bedecken würde. Außerdem existiert eine Maus im Satelliten-Modus, wie rechts im Bild zu sehen.

 

2X Client: OnScreen-Mäuse

 

Es ist über eine Zwischenablage möglich, Daten aus der RDP-Sitzung zu kopieren, beispielsweise einen Text. Anschließend kann man ihn in eine PlayBook-App einfügen. Leider gelang uns nicht der umgekehrte Weg. Bei der Unterstützung für eine Bluetooth-Maus ergeben sich weitere Mängel. Bei einer 2-Tasten-Maus werden beide Tasten als Druck auf die linke Maustaste interpretiert.

 

Der 2X Client hat einige Mängel, aber auf der anderen Seite viel zu bieten. Er wird – auch für das PlayBook – aktiv gepflegt. Wer mit den Einschränkungen leben kann, bekommt einen funktionalen RDP-Client kostenlos.

 

 

2X Cient für PlayBook und BlackBerry 10 (BB World)

Preis: kostenlos

 

Link zur Website von 2X Software

 

 

Tastatur-Layouts:

2X Client: Tastatur-Layouts

 

Globale Einstellungen der App:

2X Client: App-Einstellungen

 

Posted by Andy   @   29 Oktober 2013

Related Posts

0 Comments

No comments yet. Be the first to leave a comment !
Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse