Follow Me  

Boxcryptor 2.0 für BlackBerry 10 und eine sichere Cloud

Beitrag wurde - 2.201 x gelesen

Die vielen Datenskandale bei bekannten, großen Unternehmen, denen man persönliche Daten anvertraut hat sowie die Schnüffelaktionen durch Geheimdienste sind Gründe, sich mit der sicheren Speicherung eigener Daten auseinander zu setzen. Andererseits möchte man möglichst von jedem Gerät auf seine Daten zugreifen können. Nicht nur Zuhause, sondern auch unterwegs vom Smartphone, Tablet und Laptop. Da kommen Cloud-Dienste wie Dropbox gerade recht. Doch wie lassen sich dort gespeicherte Daten vom Zugriff durch neugierige Blicke schützen?

 

Boxcryptor 2.0: Auswahl Cloud-Dienst     Boxcryptor2.0: Dateiliste

 

Das deutsche Startup-Unternehmen Secomba aus Augsburg hat eine Lösung entwickelt, mit der Daten in Cloud-Speichern sicher, verschlüsselt gespeichert werden können. Und trotzdem eine einfache Benutzung möglich ist. Seit einigen Tagen ist diese Lösung auch auf BlackBerry 10 verfügbar  – Dank Android Runtime des OS.

 

Die App selbst ist kostenlos und ist neben BlackBerry 10 auf weiteren, mobilen Systemen verfügbar. Außerdem für den Desktop auf Windows, Mac OS X und für Google’s Chrome-Browser. Wobei die Unterstützung für Chrome sich derzeit noch in der Betaphase befindet.

 

Generell könnt Ihr Boxcryptor auch in Eigenregie ohne Online-Registrierung nutzen. Einfacher ist es aber mit zentralen Schlüsseln. Für die Dienstleistung, Eure Kryptographieschlüssel zu speichern und Euch die Möglichkeit zu geben, Benutzerrechte zu vergeben, benötigt Ihr einen Online-Account bei Boxcryptor.

 

Für Privatanwender ist die Nutzung dieses Accounts für bis zu zwei Geräte kostenlos. Eine weitere Einschränkung der kostenlosen Version ist die Beschränkung auf einen Cloud-Dienst. Auch werden keine Dateinamen verschlüsselt. Das kann sinnvoll sein, da ein Dateiname wie Lebenslauf, Gehaltsabrechung o.ä. natürlich Interesse weckt. So macht es für zusätzliche Sicherheit Sinn, auch den Dateinamen (für Dritte) zu verschlüsseln.

 

Wünscht Ihr die Dateinamenverschlüsselung, wollt Ihr Boxcryptor auf mehr als zwei Geräten oder mit mehr als einem Cloud-Dienst nutzen ,so kommt die Unlimited Personal – Version für 36 Euro pro Jahr in Frage.  Schüler und Studenten erhalten einen Rabatt von 25%.

 

Die berufliche Nutzung ist dagegen nur im Unlimited Business – Tarif gestattet. Dieser kostet 72 Euro pro Jahr und ermöglicht zusätzlich zur Unlimited Personal – Funktionalität auch die Nutzung von Gruppen zur Berechtigungsvergabe.

 

Weitergehend ist der Erwerb von gestaffelten Firmenpaketen möglich. Diese ermöglichen einen Firmenschlüssel, mit dem ein Unternehmen stets die Daten seiner Mitarbeiter entschlüsseln kann. Das ist wichtig, da beim Weggang eines Mitarbeiters die geschäftlichen Daten dem Unternehmen natürlich weiterhin zur Verfügung stehen müssen. Firmen erhalten auch Services wie Paßwort zurücksetzen und die Möglichkeit zur Festlegung von Richtlinien.

 

Boxcryptor verwendet eine Verschlüsselung mit AES-256 und RSA. Die Verschlüsselung erfolgt dateibasiert und transparent (on-the-fly).

 

Die Liste, der von der BlackBerry 10 – App unterstützten Cloud-Dienste ist umfangreich:

  • Box
  • CloudMe
  • CloudSafe
  • Cloudwatt-box
  • Cubby
  • Dropbox
  • Egnyte
  • Filespots
  • GMX MediaCenter
  • Google Drive
  • Livedrive
  • Microsoft OneDrive
  • Strato HiDrive
  • Storegate
  • SugarSync
  • Telekom Cloud
  • TrendMicro SafeSync
  • Web.de Smartdrive
  • Yandex Disk

 

Die Nutzung ist relativ einfach. Für eine Privatnutzung auf einem Windows-PC und dem BlackBerry 10 – Smartphone installiert Ihr auf dem PC die Boxcryptor-Anwendung. Nach Registration und Anmeldung hinterlegt Ihr den gewünschten Cloud-Dienst und erhaltet ein zusätzliches virtuelles Laufwerk. Alles was Ihr dort hinein speichert, wird automatisch verschlüsselt in die Cloud synchronisiert. Auf Eurem BlackBerry 10 – Smartphone ladet Ihr die App aus der BlackBerry World, meldet Euch ebenfalls (mit denselben) Zugangsdaten an, und erhaltet ebenfalls Zugriff auf die verschlüsselten Dateien.

 

Wir wissen nicht, ob es lizenzrechtlich zulässig ist: Aber Ihr könnt von technischer Seite her auch mehr als zwei Windows-Desktops und ein BlackBerry 10 – Device nutzen. Nämlich dann, wenn Ihr lokale Schlüssel einsetzt. Zumindest auf den Geräten, die Ihr in der kostenfreien Version nicht mehr angemeldet bekommt, da Ihr damit das Limit überschreiten würdet. Dazu müßt Ihr ab dem 3. Gerät den Schlüssel lokal einrichten, den Ihr mittels Web-Interface aus Eurem Zugang heruntergeladen habt. Dazu befindet sich rechts oben auf http://www.boxcryptor.com ein Login-Buttion.

 

Weitere Informationen und Download der Desktop-Programme

http://www.boxcryptor.com

 

 

Boxcryptor für BlackBerry 10 (BB World)

Preis: Kostenlos

 

QR-Code boxcryptor für BlackBerry 10 (BB World)

Posted by Andy   @   29 April 2014

Related Posts

0 Comments

No comments yet. Be the first to leave a comment !
Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse