Follow Me  

Review eBooks by Kobo für das Blackberry Playbook

Post image of Review eBooks by Kobo für das Blackberry Playbook
Beitrag wurde - 5.440 x gelesen

Die Kobo Inc. ist ein international agierender Buchhändler mit Wurzeln in Kanada. Heute ist Kobo im Besitz des japanischen Online-Händlers Rakuten. Neben der App für das Playbook existieren Apps für andere Betriebssysteme, beispielsweise  für Blackberry-Smartphones. Außerdem werden über Elektronikmärkte eigene eBook-Reader der Marke Kobo verkauft.

Unter www.kobobooks.de ist ein deutscher Online-Shop erreichbar. Das Kobo-Angebot umfaßt über 2,2 Millionen Bücher, davon etwa 80.000 in deutscher Sprache. Von den Spiegel-Bestseller-Listen aus Heft 33/2012 konnten wir je die Hälfte der in den Sparten Belletristik und Sachbücher aufgeführten Bücher bei Kobo auffinden. Diese eBooks waren meist 2 – 3 Euro günstiger als die gedruckte Version.

 

Auf dem Playbook ist die Kobo-App bereits in vielen Ländern vorinstalliert, z.B. in Deutschland. Ansonsten findet Ihr Kobo in der App World. Um die Kobo-App zu nutzen, ist eine einmalige kostenfreie Registrierung bei Kobo erforderlich, sofern man dort noch nicht Kunde ist. Die Registrierung kann direkt über die App oder online vorgenommen werden. Entscheidet man sich für die Registrierung über den Online-Shop, so meldet man sich mit den dort hinterlegten Zugangsdaten einmalig an der App auf dem Playbook an. Diese Kundendaten werden bei Kobo Books für spätere Bestellungen gespeichert. Es muß dabei eine e-mail-Adresse angegeben werden, an die nur auf ausdrücklichen Wunsch Newsletter gesandt werden.

 

Nach dem ersten Start der App befindet man sich in der Bibliothek, die alle auf dem Gerät befindlichen eBooks enthält. Dann befinden sich bereits zwei englischsprachige eBooks in der Bibliothek: “The Art of War” und “Alice’s Adventures in Wonderland”. Hat man die App allerdings noch nicht bei Kobo angemeldet, wird man bei der Auswahl der Bücher dazu aufgefordert.  Wenn Ihr später weitere Bücher heruntergeladen habt, sind diese ebenfalls in der Bibliothek auswählbar. Bücher die Ihr bereits begonnen habt zu lesen, werden mit einem Lesezeichen dargestellt. Das zuletzt geöffnete Buch ist rechts oben schnell erreichbar. Das Buch wird dann dort geöffnet, wo Ihr es zuletzt verlassen habt. Die Darstellung der Bibliothek kann auch in Listenform und mit Sortierung nach Autor, Titel oder Datum durch Aufruf des Menüs (Wisch vom oberen Rand) Euren Vorstellungen angepaßt werden.

001 Kobo Startseite Bibliothek

001 Kobo Startseite Bibliothek

002 Bibliothek Listenform und Hochkant

002 Bibliothek Listenform und Hochkant

Über das Register Shop gelangt man in den Katalog. Neben von Kobo umworbene Neuerscheinungen, werden links unten deren Top 50 des Tages angezeigt. Rechts unten erscheint eine Auswahl der Kategorien. Alle Kategorien werden zur Auswahl angeboten, wenn  rechts oben “Durchsuchen” ausgewählt wird. Über den Punkt “Gratis” sind Gratisbücher direkt erreichbar und über “Mehr” gelangt man zu Leseempfehlungen, die ebenfalls nach Kategorien angeboten werden.

003 Kobo Shop

003 Kobo Shop

004_Kartegorien

004 Kartegorien

005 Gratis

005 Gratis

Ebenfalls rechts oben findet man ein Eingabefeld für die Suche. Die Suche gestaltet sich in der Praxis aber oft irritierend. Denn sucht man nach einer Textphrase, z.B. dem Buchtitel “Tanz der Drachen”, so bekommt man über 91 Tausend Treffer. Vermutlich findet die Suche auch jeden Titel in dem im Beschreibungstext eines der drei Wörter einzeln vorkommt. Das ist natürlich fatal, da die Artikel “der, “die” und “das” und der deutschen Sprache sehr oft vorkommen. Zum Vergleich: auf www.amazon.de sind es 243 Treffer.

006 Suche irritierend

006 Suche irritierend

007 Suche irritierend

007 Suche irritierend

Nach Auswahl eines Buchs werden nochmals Buchtitel und Autor, sowie Sprache, Preis und die übliche Buchbeschreibung / Rückentext angezeigt. Außerdem die Kundenbewertung mit bis zu 5 Sternen. Rezensionen sucht man vergebens. Eine eigene Bewertung eines Buchs scheint über die App nicht möglich zu sein. Das ist aber über den Online-Shop möglich. Links oben wird weiterhin ein Bild des Buchdeckels angezeigt. Wählt man direkt darunter “Zur Vorschau” aus, wird eine kostenfreie Leseprobe in die Bibliothek übernommen. Durch Auswahl der Schaltfläche “Jetzt kaufen” kann man eben dies tun. Bezahlt werden muß per Kreditkarte (Visa oder MasterCard), deren Informationen nun neben der Rechnungsanschrift abgefragt werden.

 

008 Buchbeschreibung

008 Buchbeschreibung

009 Kreditkarteninformationen

009 Kreditkarteninformationen

 

Generell kann die App im Hoch und Querformat genutzt werden, wobei man bei Letzterem die Wahl zwischen der gleichzeitigen Anzeige von ein oder zwei Textseiten hat. Über einen Wisch von oben kann man aus dem Menü das Inhaltsverzeichnis aufrufen. Aus dem Inhaltsverzeichnis kann direkt die gewünschte Seite ausgewählt werden. Mit dem Menüpunkt Übersicht erreicht man den Rückentext (wie im Shop). Außerdem können direkt aus der gewünschten Seite Lesezeichen gesetzt werden und über das Menü dorthin gesprungen werden. Über das Einstellungen-Menü kann die Schriftgröße und Serifen ja/nein ausgewählt werden. Neben der Helligkeit kann der Reader in den Nachtmodus geschaltet werden, bei dem weiße Schrift auf schwarzem Hintergrund wohl die Augen schonen sollen. Im Online WebStore von Redcoon.de kann man einen Koboreader kaufen.

010 Bedienung

010 Bedienung

011 Lesen Querformat 2seitig

011 Lesen Querformat 2seitig

012 Lesen Hochformat Inhaltsverzeichnis

012 Lesen Hochformat Inhaltsverzeichnis

013 Lesen Hochformat Einstellungen

013 Lesen Hochformat Einstellungen

014 Lesen Hochformat Einstellungen Nachtmodus

014 Lesen Hochformat Einstellungen Nachtmodus

015_Lesen_Einstellungen_fuer_Querformat

015 Lesen Einstellungen fuer Querformat

016_Auswahl_von_Lesezeichen

016_Auswahl_von_Lesezeichen

017 Buchseite mit Lesezeichen

017 Buchseite mit Lesezeichen

Uns gefällt, daß Kobo das Playbook mit einer nativen App unterstützt. Wir wünschen uns eine Weiterentwicklung der App um eine präzisere Suche nach Büchern zu ermöglichen. Auch eine Suchfunktion innerhalb geladener Bücher ist wünschenswert, wenn man z.B. in Fachbüchern direkt ein Stichwort finden möchte. Es wäre toll, wenn das deutschsprachige Angebot ausgebaut würde, das bei anderen Online-Buchhändlern deutlich größer ist. Auch die Beschränkung der Zahlungsmöglichkeiten auf Kreditkarte wird sicherlich nicht bei Jedem auf Gegenliebe stoßen. Trotzdem ist eBooks by Kobo eine gelungene und auch optisch ansprechende App.

Posted by Andy   @   28 August 2012

Related Posts

1 Comments

Comments
Trackbacks to this post.
Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse