Follow Me  

Review Groovy Beats – DJ Mixer für das PlayBook

Beitrag wurde - 5.251 x gelesen

XLabz hat eine neue coole App veröffentlicht. Mit Groovy Beats könnt Ihr Eure eigenen Beats auf dem BlackBerry PlayBook erstellen.

Groovy Beats DJ Mixer for PlayBook (App World)

Preis: 0,89 Euro kostenlos, weitere Features durch In-App-Kauf erhältlich

Groovy Beats Logo Wir hatten Euch bereits einige PlayBook-Apps des Herstellers XLabz vorgestellt: Den Vault Password Manager, die Foto-App Uber Iris, das Multi-Player-Game Sketch with Friends, Groovy Notes und zuletzt The Logo Game. Ähnlich wie bei The Logo Game, setzt der Hersteller bei Groovy Beats auf eine kostenlose App, bei der Ihr weitere Funktionen dazu kaufen könnt.

Die native App für das PlayBook ermöglicht es, Eure Ambitionen als DJ auszuleben. Ihr seht eine horizontale Zeitleiste und darunter acht Instrumente. Je Takt könnt Ihr das Instrument aktiveren oder deaktiviern. Wenn aktiviert, erscheint ein blauen Strich. Oder Ihr wählt das Reply-Symbol. Damit unterlegt Ihr Eure Komposition mit einer wiederholten Ausführung des Instruments.

Groovy Beats

Ein Instrument könnt Ihr durch langen Druck auf dessen Namen links austauschen. Es ist eine Auswahl an Instrumenten enthalten. Beispielsweise Drums, Congas und Piano. Weitere können direkt aus der App hinzugekauft werden. So gibt es Themen-Packs wie Afrika (95 Sounds), Arabian (89 Sounds) oder Dance (152 Sounds) zu je 99 US-Cent. Der In-App-Purchase wird direkt über Eure BlackBerry-ID abgewickelt, an der Ihr Euch zum Kauf anmelden müßt.

Groovy Beats Instrumentenauswahl

Weitere Einstellungsmöglichkeiten sind über die Schieberegler rechts möglich: Beats per minute und natürlich die Lautstärke. Insgesamt stehen Euch vier Seiten zum Mixen zur Verfügung, die Ihr über die Schaltflächen rechts oben auswählt.

Groovy Beats Save-Funktion

Eure Kompositionen könnt Ihr für die spätere Verwendung abspeichern, wenn Ihr gegen Bezahlung von $ 0,99 dieses Pro-Feature kauft. Aber auch ohne In-App-Käufen könnt Ihr mit der kostenlosen App Spaß haben.

Groovy Beats Tutorial

 

Groovy Beats DJ Mixer for PlayBook (App World)

Preis: 0,89 Euro kostenlos, weitere Features durch In-App-Kauf erhältlich

Posted by Andy   @   29 September 2012

Related Posts

3 Comments

Comments
Sep 29, 2012
19:15
#1 FunkyDread :

Also wenn es in Sachen Mucke machen etwas neues gibt,bin ich ja immer hellauf begeistert!

Aber ich find diesen In App kaufen kram ……. Blöd!
Der Ansatz ist ja schonmal nicht schlecht aber alles andere nur gegen bares sogar das speichern!
Zumal man keine eigenen Samples mit einbinden kann! Vielleicht beim nächsten Update gegen Aufpreis versteht sich!!!

So jetzt hab ich das ganze mal kurz überschlagen ca. 50€!!!!!!!

Ähhh Hallo geht’s noch!!!!!

Und ich betone nochmal keine Eigenen Samples und nur 4 Patterns!!!!!

No way!

Sieht zwar schick aus aber das war es dann auch schon!!!

Sorry aber so seh ich das und fùr einen professionelen Gebrauch kannste das ganze schon wieder vergessen!!

Der Preis ist Profi!!!!!

Sep 30, 2012
16:08
#2 Andy :

Hallo FunkyDread,

die einen Hersteller verlangen für eine App Geld (und bieten vielleicht eine eingeschränkte, kostenlose Testversion an – in der auch oft eine Speichern-Funktionalität fehlt), die Anderen eine erstmal kostenlose App + In-App-Kauf-Möglichkeiten. Das sind einfach verschiedene Verkaufsstrategien.

Mit Speichern-Funktion kostet diese App erstmal nur 0,99 US-Dollar. Mancher Nutzer spielt vielleicht mit ein paar Beats und braucht nicht alle Instrumente. Vielleicht auch mal nur Just for Fun etwas DJ spielen, ohne Ambitionen das jemals wieder aufzurufen. Das ist ja Jedem selber überlassen. Für diesen Fall ist eine eingeschränkte Version vielleicht besser, als eine zeitlich begrenzte „Voll“-Version, die nach ein paar Tagen schon nicht mehr nutzbar ist.

Wie Du auf 50 Euro kommst, kann ich nicht nachvollziehen. Es gibt verschiedene Pakete an Instrumenten, die sich zum Teil über mehrere Kategorien erstrecken, z.B. Afrika. Das sieht man dann mehrmals. Alles in Allem komme ich nicht über 7,92 US-Doller (alle Instrumente + Speichern-Funktion). Oder habe ich irgendetwas übersehen?

Ob die App überhaupt für professionellen Einsatz gedacht ist, entzieht sich meinter Kenntnis.

Aber danke, daß Du auch eine andere Sichtweise auf die App geworfen hast.

Grüße
Andy
– Team MacBerry –

Trackbacks to this post.
Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse