Follow Me  

Review: Kalemsoft Media Player für PlayBook (und BlackBerry 10)

Beitrag wurde - 4.426 x gelesen

KalemSoft hatte den eigenen Media Player ursprünglich Web OS entwickelt. Vor geraumer Zeit hatten sie ihn auf das PlayBook portiert. Wir haben die App für das PlayBook getestet. Der KalemSoft Media Player ist auch für BlackBerry 10 erhältlich.

 

Kalemsoft als Video Player

 

Diese App eignet sich sowohl zum Ansehen von Videos, dem Anhören von Musik als auch der Betrachtung von Fotos. Auch wenn wir im Text nur von Filmen oder Videos schreiben, so gilt das sinngemäß auch für Audio- und Bilddateien.

 

Der KalemSoft Media Player präsentiert sich nach dem Start der App in ein aufgeräumtes Hauptmenü mit 6 fingerfreundlich, großen Symbolen: Local Media, Remote Media, DLNA/UPNP, Settings, Live Streaming, Playlists und oben rechts die Hilfe, etwas kleiner dargestellt durch ein Fragezeichen. Letztes ruft das Manual auf der Kalemsoft-Website auf.

 

Wählt Ihr das Symbol Local Media aus, könnt Ihr damit die auf Eurem Smartphone / Tablet lokal gespeicherten Filme ansehen. Links werden alle Filme aufgelistet. Die Darstellung kann auch per Icons erfolgen, die ein Bild aus dem Film zeigen. Diese Liste kann wahlweise nach Name, Datum oder Dateigröße jeweils auf- bzw. absteigend sortiert werden. Auch kann in der Ordnerstruktur auf bzw. ab gewechselt werden. Der Kalemsoft Player merkt sich übrigens auch nach Beendigung der App, in welchem Ordner Ihr Euch zuletzt befunden habt. Eine prima Sache, so könnt Ihr Filme in Ordnern sortieren, und bekommt sie auch entsprechend dargeboten. Denn der Video-Player von PlayBook OS zeigt dagegen keine Ordnerstrukturen an, so daß es bei vielen Filmen unübersichtlich werden kann. Ferner könnt Ihr in diesem Dialog suchen, allerdings nur nach dem Beginn eines Titelnamens und nur im aktuellen Ordner – Dateien in Unterordnern werden dabei nicht berücksichtigt.

 

Außerdem könnt Ihr Playlists (Name bei Neuanlage frei wählbar) und Favoriten/Bookmarks aufrufen und editieren. Wobei Ihr die freie Auswahl in der Zusammenstellung von lokalen Dateien und auf entfernten Speichermedien habt. Etwas unglücklich ist, daß wenn man dieselbe Datei versehentlich zweimal in eine Playlist aufnehmen möchte, sie aus der Playlist gelöscht wird. Zudem finden wir es irritierend, daß man nach der Auswahl einer Playlist erst die View- Schaltfläche auswählen muß, um den Inhalt der Playlist zu sehen. Über „Bookmark Folder“ wird übrigens der gesamte Ordner, in dem Ihr Euch befindet, als Favorit/Bookmark angelegt. Playlists und Favoriten könnt Ihr auch im Nachhinein ändern, d.h. einzelne Dateien aus der Liste löschen oder hinzufügen. Und natürlich eine Playlist auch löschen. Ein Umbenennen einer Playlist ist nicht vorgesehen.

 

Wählt Ihr einen Film aus, so erhaltet Ihr ein kleines Vorschaubild sowie ausführliche Informationen zur Datei: Name, Größe, Spielzeit sowie die enthaltenen Video/Audio/Untertitel-Tracks (sofern vorhanden). Also Format, Auflösung, Codec usw.

 

Kalemsoft: Navigation und Dateiinformationen

 

Außerdem könnt Ihr Untertitel hinzufügen, wenn Ihr dafür entsprechende Dateien besitzt. Das ausgewählte Video (die Datei) kann an dieser Stelle (endgültig) gelöscht werden. Außerdem läßt sich natürlich die Wiedergabe starten. Entweder von Filmbeginn oder über die Resume-Schaltfläche, wenn Ihr einen Film an der Stelle weitersehen wollt, an der Ihr die Wiedergabe zuletzt gestoppt habt.

 

Zur Wiedergabe findet Ihr die üblichen Funktionen: Play/Pause, Vor/Zurück (in 30-Sekunden-Schritten), Nächster/Vorhergehender Titel in Playlist/Ordner, einmalige Wiedergabe/Zufallswiedergabe/Sortiert und die Möglichkeit eine Wiederholung einzustellen. Ihr könnt die Lautsprecherausgabe (de)aktivieren und findet die übliche Zeitleiste, in der Ihr die Gesamtwiedergabezeit und die aktuelle Position der Wiedergabe erkennen könnt. Natürlich könnt Ihr den Schieberegeler auf die gewünschte Wiedergabeposition schieben. Das Bildformat läßt sich außerdem einstellen. Wenn Ihr Stop drückt, wird die Position gespeichert, an der Ihr den Film angehalten habt und Ihr gelangt zurück in die Playlist. Um eine versehentliche Änderungen der Einstellungen zu vermeiden, könnt Ihr dies durch Antippen des Schloßsymbols verhindern. Dann läßt sich nur noch das Schloß zum entsperren antippen. Vom Schloß nicht beeinträchtigt ist ferner die Möglichkeit, den Vollbildmodus zu aktivieren/deaktivieren. Dazu tippt Ihr einfach in das Bild.

 

Möchtet Ihr Filme ansehen, die sich nicht auf dem PlayBook befinden, so habt Ihr verschiedene Möglichkeiten. Befinden sich die Filme auf einem Windows- Rechner, so sollte dort die kostenlose Software Media-Streamer von Kalemsoft installiert werden. Über das Symbol Remote Media greift Ihr dann vom PlayBook auf die auf dem PC gespeicherten Filme zu. Befinden sich die Videos auf einem NAS oder einem anderem per DLNA/UPNP erreichbaren Speichermedium, so bietet sich dafür der gleichlautende Programmpunkt im KalemSoft Media Player an. Der Zugriff auf Media-Streamer kann mit einem Kennwort geschützt werden. In Verbindung mit dem Media-Streamer fiel auf, daß zwar Bilder aus PNG-Dateien angezeigt werden, aber bereits die Dateinamen von JPG-Dateien nicht sichtbar sind. Da das aber mit lokalen Dateien und per UPNP/DLNA funktioniert, ist es wohl ein Programmfehler.

 

Mit Live Streaming wird Euch die Möglichkeit geboten, die TV-Karte, WebCam oder ähnliche Geräte Eures Windows-PC’s zu nutzen. Auch dafür muß auf dem PC der Media-Streamer installiert werden. Eine Demo der Möglichkeiten, den Media-Streamer zu konfigurieren, findet Ihr in dem Video hier. Mac-User bleiben leider außen vor, wenn es um die Live-Streaming-Fähigkeiten geht. Für Euch kann das eigenständige Splashtop Remote Desktop HD eine Alternative sein.

 

Kalemsoft als Music Player

 

Kalemsoft hat seinen Player mit unterschiedlichen Medien-Servern getestet. Die aktuelle Liste findet Ihr hier. Aber auch unsere Tests mit einer Belkin Home Base und dem Mediaserver des BlackBerry 9790 (OS 7.1) waren erfolgreich. Zudem haben wir nur die Version für das PlayBook vorliegen. Von der Programmbeschreibung her ist die BlackBerry 10 – Variante ähnlich.

 

Der Kalemsoft Media Player ist unsere erste Wahl. Die Vielzahl unterstützter Medienformate (wmv, mp4, mkv, avi, ts, m2ts, flv, vob, ogg, h264, divx, xvid, rm, rmvb, wma, mp3, ac3, dts usw.) und die gebotenen Funktionen überzeugen. Der Preis von knapp 6 Euro ist für eine gute, umfangreiche App sicherlich nicht zuviel. Und wer schnell ist, der holt sie sich noch im Holiday sale für nur 3,59 Euro.

KalemSoft Media Player for PlayBook (BB World)

Preis: Aktuell on Sale mit 40% Rabatt: 3,59 Euro (regulär 5,99 Euro)

 

QR-Code Kalemsoft Media Player für PlayBook (BlackBerry World)

 

 

KalemSoft Media Player for BlackBerry 10 (BB World)

Preis: Aktuell on Sale mit 40% Rabatt: 3,59 Euro (regulär 5,99 Euro)

 

QR-Code Kalemsoft Media Player für BlackBerry 10 in BB World

 

 

Posted by Andy   @   6 Januar 2014

Related Posts

4 Comments

Comments
Jan 8, 2014
19:53
#1 clueb74 :

Ist ein sehr guter Player (habe ihn auf dem PlayBook und Z10), aber leider ist der Player derzeit nicht für das Z30 verfügbar.

Trackbacks to this post.
Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse