Follow Me  

RIM aktualisiert BlackBerry 10 Entwickler Toolkits, Application Invocation Framework, Push APIs

Beitrag wurde - 1.178 x gelesen

In der offiziellen Pressemitteilung  heißt es: BlackBerry 10 Apps können ab jetzt in die BlackBerry App World eingereicht werden. Außerdem wurden die Blackberry 10 Entwickler Toolkits, Application Invocation Framework und Push APIs aktualisiert.

Waterloo, ON – Research In Motion (RIM) (NASDAQ: RIMM; TSX: RIM) hat ein Update für die BlackBerry 10 Developer Toolkits angekündigt und knüpft damit an den Enthusiasmus an, den die Einführung der BlackBerry® 10 Plattform auf der BlackBerry World™ im Frühjahr sowie auf den BlackBerry® 10 Jam Events unter Entwicklern auf der ganzen Welt hervorgerufen hat. Die Toolkits können in der Betaversion kostenlos unter http://developer.blackberry.com heruntergeladen werden.

Try out BlackBerry 10

Das Update bietet diverse neue Features und Verbesserungen, darunter zwei wichtige API-Sets für BlackBerry 10 Entwickler – ein Application Invocation Framework, das die nahtlose Kommunikation unter BlackBerry 10 Apps ermöglicht und Push APIs, mit denen Entwickler die BlackBerry Infrastruktur wirksam einsetzen können, um Benachrichtigungen sowie andere Inhalte an BlackBerry 10 Geräte zu senden.

„Entwickler haben mit BlackBerry 10 bemerkenswerte Fortschritte gemacht. Wir haben fantastische Beispiel-Apps für die BlackBerry 10 Plattform aus verschiedensten Bereichen gesehen; oft in nur wenigen Tagen. Dieses Update bietet Verbesserungen für alle vier SDKs und führt zwei bedeutende API-Sets ein, die es Entwicklern erlauben, ihre Apps tief in das BlackBerry 10 Erlebnis zu integrieren und für BlackBerry 10 Kunden einen nahtlosen Flow zwischen den Apps zu kreieren”, so Christopher Smith, Vice President, Handheld Application Platform & Tools bei Research In Motion.

Application Invocation Framework

Mit dem Application Invocation Framework können Entwicklern ihre Applikationen an native Blackberry 10 Features und andere Applikationen anbinden und somit ein nahtloses und fließendes Erlebnis für Kunden bieten. Entwickler haben auch Zugang zu einer größeren Sammlung von Muster-Apps und Beispielen in nativer und HTML5-Entwicklung.

Push APIs

Die neuen Push APIs werden BlackBerry WebWorks und Adobe® AIR®-Entwicklern erlauben, RIMs einzigartige Push-Technologie und Infrastruktur wirksam einzusetzen, um Inhalte von ihren Applikationsservern direkt an Endnutzer zu senden und so Kunden durch direkten Zugang zu den Applikationen mit einander zu verbinden.

BlackBerry App World Update

Zusätzlich zu den Updates des BlackBerry 10 Developer Toolkits öffnet RIM das BlackBerry App World™ Herstellerportal für BlackBerry 10 Dev Alpha Testgeräte. Dieses Portal erlaubt es Entwicklern nun, Applikationen zu teilen und zu erfahren, wie andere Entwickler mit der Plattform umgehen.

hello World - BlackBerry

Engagement der Entwicklergemeinde

RIM hat sein Engagement gegenüber der Entwicklergemeinde während des ersten BlackBerry 10 Jam Event im Mai betont und bekräftigte dies auch während der BlackBerry 10 Jam World Tour. Developer Sessions wurden in mehr als 20 Ländern weltweit durchgeführt und für diesen Sommer sind noch mehr Events geplant.

Tim Shepherd, Senior Analyst bei Canalys, besuchte eine der BlackBerry 10 Jam Sessions und merkte an: „Die Entwickler auf der BlackBerry 10 Jam World Tour waren begeistert und es gab echtes Interesse und Enthusiasmus für die Plattform.”

Über 5000 Entwickler haben die BlackBerry 10 Jam Events besucht und mehr als 5000 BlackBerry Dev Alpha Testgeräte wurden ausgegeben. Für mehr Informationen über die BlackBerry 10 Jam World Tour und zukünftige Termine und Veranstaltungsorte besuchen Sie bitte http://www.blackberryjamworldtour.com.

HTML5 Entwicklung

BlackBerry 10 WebWorks SDK wird nun Invocation Framework unterstützen und Applikationen können auch als Ziele für Aufrufe durch andere Apps registriert werden. Web-Entwickler haben auch Zugang zu neuen APIs für Push, Swipe Down Events und Conext Menu. BlackBerry Web Works erlaubt Entwicklern die Verwendung von HTML5 und CSS für die Kreierung von Apps und bietet JavaScript-Einfassungen für native Geräte-APIs zusammen mit Open Source UI Toolkits wie iQuery Mobile, Sencha und RIMs eigenem bbUI.js, um Applikationen mit nativ-ähnlichen Möglichkeiten zu schaffen.

Bitte besuchen Sie den Inside BlackBerry Developer Blog HTML5 Support and Web Development for BlackBerry 10 für mehr Informationen.

Native Entwicklung

Zusätzlich zum Invocation Framework für nahtlose App-Integration bietet BlackBerry Cascades Application Framework für C/C++ oder Qt Entwicklern neue Gestenunterstützung für das Zoomen und Verbesserungen des Designs und Gefühls der Benutzeroberfläche. Das BlackBerry 10 Native SDK ergänzt API-Unterstützung für NFC, Cryptography, Audio Manager, Slogger2 und Notifications.

Bitte besuchen Sie den Inside BlackBerry Developer Blog Native Development for BlackBerry 10 für mehr Informationen.

Zusätzliche Sprachunterstützung

Tools für BlackBerry 10 SDK für Adobe® AIR® und für BlackBerry 10 Runtime für Android wurden auch mit den AIR Tools aktualisiert und unterstützen jetzt sowohl Push APIs als auch Invocation Frameworks. Das Android Tool unterstützt nun In-App Payment; Kamera und Multi-Window Support APIs.

Bitte besuchen Sie auf dem Inside BlackBerry Developer Blog Posts zu Android und Adobe AIR Updates für mehr Informationen zu Unterstützung für Entwickler.

Nützliche Links für Entwickler

BlackBerry Developer Zone: http://developer.blackberry.com 
Inside BlackBerry Developer Blog: http://devblog.blackberry.com  
Twitter: @BlackBerryDev: http://www.twitter.com/blackberrydev
BlackBerry App World: http://appworld.blackberry.com 
Developer Success Stories: https://bdsc.webapps.blackberry.com/devzone/whyblackberry/stories

 

Posted by Macberry   @   25 Juli 2012

Related Posts

0 Comments

No comments yet. Be the first to leave a comment !
Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse