Follow Me  

Welche Bluetooth-Tastatur ist für mein BlackBerry geeignet?

Beitrag wurde - 8.586 x gelesen

BlackBerry‘s waren und sind für viele von uns (auch) Arbeitsgeräte. Trotz physischer Tastatur in vielen klassischen BB-Devices und auch den aktuellen Modellen Q10 und Q5, kommt der Wunsch auf, eine große Tastatur anzuschließen. Doch was muß dabei beachtet werden?

 

PlayBook mit BlackBerry Mini Keyboard

 

Wer Maschinenschreiben kann, also das 10-Finger-System beherrscht, fühlt sich oft von mobilen Devices ausgebremst. Gerade Nutzer von Touchscreens wünschen sich manchmal eine richtige Tastatur, wenn längere Texte geschrieben werden sollen. Das kann der Student sein, der mit seinem PlayBook während der Vorlesung mitschreibt, aber auch der  Business-User beim Remote-Zugriff auf das Firmennetzwerk und Nutzung von Desktop-Anwendungen, der auf den Laptop verzichten möchte.

 

Wer ein klassisches BlackBerry-Gerät, also eines mit BlackBerry OS bis einschließlich Version 7.1 besitzt, benötigt eine Tastatur, die das Bluetooth-Profil SPP (Serial Port Profile) unterstützt. Die Mehrzahl der auf dem Markt angebotenen Tastaturen unterstützt allerdings kein SPP. Das Bluetooth-Logo alleine ist aber noch kein Garant für eine Funktion mit einem Legacy-BB-Device.

 

Hier heißt es also besonders genau hinschauen. Gute Erfahrungen haben wir mit Tastaturen von Freedom input gemacht. Aber auch hier aufgepaßt, denn auch nicht jede Freedom-Tastatur unterstützt SPP. Die günstigere i-Connex-Reihe beispielsweise nur das HID-Profil, die PRO-Reihe aber HID und SPP.

 

Als Mehrwert für den höheren Preis werden Sonderfunktionen geboten: So lassen sich zusätzlich Funktionstasten zum Aufruf meistgenutzter Apps frei belegen. Dazu dient dann eine spezielle App, die auf dem BlackBerry installiert wird. Wer international einkauft, sollte darauf achten, daß er das gewünschte Tastatur-Layout bekommt. In Deutschland ist das QWERTZ-Layout Standard, international z.B. QWERTY und AZERTY. Mit der richtigen Tastatur mit BlackBerry-Unterstützung, ist auch QWERTZ kein Problem.

 

Nutzer eines aktuelle  BlackBerry 10 – Gerät oder eines PlayBook können prinzipiell aus der großen Auswahl fast aller am Markt befindlichen Bluetooth-Tastaturen wählen. Wichtig ist aber auch hier, daß es eine Tastatur nach dem Bluetooth-Standard ist, meist bereits zu erkennen am Logo auf der Verpackung. Eine bloße Funktastatur mit Empfänger für die USB-Schnittstelle ist zwar oft deutlich günstiger, funktioniert aber nur an den Geräten, für die Treiber mitgeliefert werden. Und das sind meist nur PC’s.

 

Bluetooth-Logo

 

Doch stop! Bevor zuviel Vorfreude aufkommt, die Software-Unterstützung von BlackBerry 10 und PlayBook OS besteht nur für das im angelsächsischen Raum übliche QWERTY-Layout. Das heißt Umlaute und das ß sind dort nicht vorhanden. Sie können aber über Tastenkombinationen eingefügt werden. Hierbei hilft die Dokumentation zum BlackBerry Mini Keyboard. Die dort beschriebenen Tastenkombinationen für Sonderzeichen funktionieren auch mit Tastaturen anderer Hersteller. Allerdings bremst das den 10-Finger-Tipper merklich aus. Auch Sonderzeichen befinden sich nicht immer am gewohnten Platz. Die Einstellung des Tastatur-Layouts im OS bezieht sich nur auf die Bildschirmtastatur.

 

Welches Layout der angeschlossenen HID-Tastatur aufgedruckt ist, ist prinzipiell egal. Übermittelt wird bei einem Tastendruck nicht das Zeichen selbst, sondern ein so genannter Scan-Code. Der Aufdruck soll es nur dem Nutzer erleichtern, die richtige Taste zu finden. Technisch sind Tastaturen mit QWERTZ- und QWERTY-Layout gleich.

 

Das Verhalten bei der Eingabe von Sonderzeichen über Tastenkombinationen ist nicht nur umständlich, sondern auch je nachdem, wo Ihr die Eingabe vornehmt, mit weiteren Besonderheiten verbunden. Am besten funktioniert das mit nativen Apps wie Documents To Go. Bei der Eingabe in eine Bridge-App, wie beispielsweise Nachrichten, wird ein unerwünschtes Apostroph vorangestellt, also beispielsweise ’ä bei Eingabe eines ä-Zeichens. Das Ergebnis der Tastenkombinationen innerhalb des Android Players, ist unserer Erfahrung nach undefiniert.

 

Da die Tastaturbelegung also eine Sache der eingesetzten Software ist, kann man durchaus in den Genuß von QWERTZ kommen. Nämlich dann, wenn man das Device als Remote Desktop – Client für einen Windows-Terminalserver nutzt. Wurde im Windows-Benutzerprofil DE bzw. deutsch eingestellt, funktioniert auch eine QWERTZ-Tastatur am PlayBook oder BB10-Device wie beschriftet.  Mobile Worker, die vom Hotelzimmer auf dem Server des Unternehmensnetzwerks zugreifen, genügt das womöglich. Nutzer des Citrix Receivers für das PlayBook sind aber leider trotzdem auf QWERTY eingeschränkt, wie uns ein Leser berichtete. Denn die Citrix Receiver – App unterstützt selbst nur QWERTY.

 

Auf Grund der verschiedenen Gegebenheiten, können wir für Bluetooth-Tastaturen am PlayBook und BlackBerry 10 keine generelle Empfehlung abgeben. Wer sich ohnehin im „2-Finger-Suchsystem“ auf einer Tastatur bewegt, für den mag der Kauf einer QWERTY-Tastatur sinnvoll sein. Da 10-Finger-Tipper aber meist gar nicht auf die Tasten sehen, bringt diesen das natürlich keine Hilfe.

 

Wer Texte mit Documents To Go erfaßt, der könnte sich überlegen, mit Platzhaltern für Umlaute arbeiten, um diese mittels Suchen/Ersetzen im Nachgang zu korrigieren. Wer eine Tastatur nur für Terminalverbindungen benötigt, kann aber getrost zu einer QWERTZ-Tastatur greifen. Da Tastaturen hierzulande meist mit QWERTZ ausgeliefert werden, sind Sonderwünsche wie QWERTY zumeist teurer. Deshalb möchten wir noch auf die Möglichkeit hochwertige Aufkleber zu erwerben, hinweisen: www.tastaturaufkleber.eu.

 

Wer die große, physische Tastatur nur von Zuhause oder Büro nutzen möchte, wenn er ohnehin am PC sitzt, kann natürlich auch Anwendungen wie TinyController nutzen, um z.B. komfortabler auf dem BB-Device zu chatten. Gelegentliche Eingaben am PlayBook oder BlackBerry 10 – Smartphone, lassen sich auch mit PC Keyboard von Daniel Bigham komfortabel vom PC aus erledigen.

 

 

Posted by Andy   @   4 Oktober 2013

Related Posts

3 Comments

Comments
Okt 4, 2013
13:21

Ich habe die Zusicherung bekommen, dass es mit 10.2.1 Anfgang nächsten Jahres auch die Unterstützung verschiedener Tastatur-Layouts für BlackBerry 10 APPs geben wird.
BlackBerry10 setzt ja einen großen Fokus auf ‚mobile Computing‘ und da sind externe Tastaturen mit internationalen Layouts ein MUSS.

Trackbacks to this post.
Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse