Follow Me  

BlackBerry Mini Tastatur für das Playbook Review HD

Post image of BlackBerry Mini Tastatur für das Playbook Review HD
Beitrag wurde - 24.652 x gelesen

Seit dem 23.März ist die BlackBerry Mini Tastatur offiziell verfügbar. Leider kann sie nur im BlackBerry-Shop USA für schlappe 119 USD gekauft werden – momentan ist sie wegen „enormer Nachfrage” ausverkauft. Wann das Mini Keyboard auch im deutschen BlackBerry-Shop erscheint, lässt sich derzeit noch nicht sagen.

Wir möchten euch diese Tastatur mit allen Details vorstellen. Im Unboxing Video seht ihr, wie die Tastatur ausgepackt wird und was alles im Lieferumfang enthalten ist.

Unboxing BlackBerry Mini Keyboard

Weitere Videos findet ihr in unserem Youtube Kanal.

[mobile Ansicht Youtube]

Das Touchpad und die Tastatur kommunizieren beide über eine Bluetooth-Verbindung (Version 2.0) mit dem Playbook. Wie gewohnt unterstützt das Touchpad Multi-Touch-Gesten. Der ausdauernde Akku erreicht bis zu 30 Tage Einsatzzeit – damit kann man eine Menge Überstunden bewältigen. Die 128-bit AES Verschlüsselung zwischen Tastatur und Playbook sorgt für die nötige Sicherheit, so kann niemand die Tastatureingaben abfangen. Ihr bekommt mit dieser Mini Tastatur auch ein kostenloses Playbook Case spendiert. Das schwarze „Convertible Playbook Case” besteht aus Kunstleder, die Innenseiten ziert ein Mikrofaserstoff. Die Tastatur selbst besteht aus Polyurethan (PU).

Die BlackBerry Mini Tastatur wurde leider wie in der Artikelbeschreibung geliefert: Mit einer US-Tastaturbelegung (QWERTY) . Wir klären zur Zeit noch, ob auch eine deutsche Tastaturmatte geplant ist.

 

Komplett: Mini Tastatur und das Playbook

Komplett: Mini Tastatur und das Playbook

Vorteile der Mini Tastatur

Die Tastatur und das Case passen von den Abmessungen her genau zum BlackBerry Playbook. Beide schließen bündig ab und das Convertible Case sieht zudem noch schick aus. Die Größe ist optimal für unterwegs und wer sich wirklich fragen sollte, ob sich die Tastatur lohnt: Da die Onscreen-Tastatur nicht die Hälfte des Bildschirms verdeckt, sieht man mehr beim Schreiben. Durch das Touchpad trifft man auch kleinere Icons präziser, vor allem in Anwendungen wie Citrix und web-basierten CRMs, aber auch beim Anklicken von URLs im Browser. Wie gewohnt reagieren die Touchpad-Tasten auf Links- und Rechtsklick, erlauben durch Webseiten zu scrollen und spielend zwischen Apps zu wechseln.

Mini-Tastatur

Mini-Tastatur

Convertible Case

Der schwarze Kunststoffrahmen, in den das Playbook passgenau eingesetzt wird, ,sieht man erst nachdem man das Case aufgeklappt hat. Er bietet Rundumschutz gegen Stöße und Dreck, erlaubt aber weiterhin die Bedienung der Funktionstasten. Auf der Rückseite befindet sich ein ausklappbarer Aufsteller. Durch die 45°-Position des Displays wird das Schreiben und Lesen in Dokumenten zum Kinderspiel. Ihr könnt ganz bequem Fotoshows, Videos und Bilder anschauen. Auf dem sogenannten „Buch-Deckel” ist das BlackBerry Logo aufgedruckt.

Mini Tastatur Convertible Case Playbook

Mini Tastatur Convertible Case Playbook

Innenseite case

Innenseite case

.

Seitlich am Rand der Tasche ist auch noch mal der BlackBerry Schriftzug zu sehen. Das Case lässt sich wie ein Buch öffnen und wieder schließen. Die unteren Anschlüsse bleiben gut erreichbar und die Kamera kann weiterhin benutzt werden. Einen Punkteabzug bekommt das Case allerdings trotzdem von mir: Die oberen Bedientasten (On- / Off-, Play- und Pause-Taste, sowie Volume +/-) schützt zwar der Kunstsfoffrahmen, doch nur mit wirklich starkem Druck reagiert danach die Lautstärkeregelung. Das finde ich persönlich etwas störend, ähnlich kraftaufwändig ist es auch, wenn das Gerät ein- und ausgeschaltet werden soll.

Aufsteller Blackberry Tastatur

Aufsteller Blackberry Tastatur

aufgestellt die Mini Tastatur

aufgestellt die Mini Tastatur

.

Die Mini Tastatur

Die Tastatur kommt mit den Maßen: 194mm x 130 mm x 6mm. Sie ist echt echtes Fliegengewicht und wiegt nur 200g (inklusive Akku). Vier fest angenähte Gummibänder am Convertible Case fixieren das kleine Schwarze. Die Gummibänder geben der Tastatur guten Halt, obwohl sie einfach und schnell herausnehmbar bleibt. Der nicht wechselbare Lithium-Ionen-Polymer Akku erreicht 30 Tage Arbeitszeit. Aufgeladen wird er über einen microUSB-Ladeanschluss – ein Ladegerät ist bei dem hohen Preis trotzdem nicht enthalten, schade.

Tasten

Ich zähle 56 Tasten auf der BT-Tastatur, sie wird seitlich vorne links eingeschaltet. Eine LED signalisiert den Betriebszustand. Nach hinten befindet sich der microUSB-Anschluss. Was mir beim Einschalten der Tastatur auffällt: um den Schalter zu erreichen, muss man das Gummiband etwas zu sich ziehen, damit man rankommt. Aufgrund der kompakten Grundfläche fühlt sich das Tippen etwas gedrängt an. Die Tasten sind nur 1.1 cm x 1.1 cm groß – herkömmliche Tasten dagegen messen zwischen 1.3 cm und 1.5 cm. Der Größenunterschied macht sich teilweise in Vertippern bemerkbar, auch weil man das US-amerikanische Tastatur-Layout in den Bluetooth Einstellungen der Tastatur nicht auf das deutsche „QWERTZ” umstellen kann. Mit der Zeit gewöhnt man sich jedoch daran. Danach hat man doppelt so viel Spass, denn endlich tippt man im BlackBerry Messenger mit einer echten Tastatur – da ist man gleich noch viel cooler unterwegs.

Inbetriebnahme / Pairing

Zu der Akkuladezeit macht RIM keine Angaben, aber es lohnt sich die Tastatur vor dem Erstbetrieb vollständig aufzuladen. Nach dem Aktivieren der Tastatur mit dem seitlichen Schalter, wechselt ihr zum Playbook und öffnet dort das Menü „Bluetooth” und wählt „Gerät hinzufügen”. Die Tastatur wird gesucht und anschließend angezeigt ( siehe Hands-On Video). Wählt ihr die Tastatur in der Liste aus, wird euch eine Zahlenkombination am Playbook eingeblendet. Diese muss auf der Tastatur im Blindflug eingetippt und mit Enter bestätigt werden. Das war’s auch schon, die Meldung „Verbunden” erscheint am Playbook. Wenn die blaue LED aufleuchtet, war das Pairing erfolgreich.

Mini Tastatur eingebunden

Mini Tastatur eingebunden

Mini Tastatur Bluetooth Eigenschaften

Mini Tastatur Bluetooth Eigenschaften

.

Andere Tablets mit der Tastatur verbinden

Dank Bluetooth-Standard lassen sich auch ein Android Tablet oder ein iPad mit der Tastatur koppeln (gleiches gilt auch für die diversen Smartphones). Beachtet bitte, dass beim Einschalten der Tastatur zusätzlich die ctrl-Taste (auf dem deutschen Layout dann die „STRG-Taste”) gedrückt wird bis die LED seitlich abwechselnd rot und blau aufleuchtet. Dann geht ihr am Tablet in die Bluetooth Einstellungen und sucht nach der Tastatur. Das iPad2 war im Nu gekoppelt. Die Tastatur wurde sogar in das deutsche Tastaturlayout umgeschaltet, so dass trotz QWERTY-Tasten das „Y” ein „Z” auslöste – also intern ein QWERTZ-Layout genutzt wurde. Leider tat sich beim Tippen und Wischen auf dem Touchpad nichts, es bleibt auf einem iPad ohne Funktion.

Gesten und das Touchpad

Maus und Touchpad behindern sich nicht und können gleichzeitig genutzt werden. Scrollen durch Webseiten mit zwei Finger auf dem Touchpad macht richtig Spaß. Schade, dass sich die Mausgeschwindigkeit nicht anpassen lässt. Manchmal schien mir die Geschwindigkeit des Zeigers ziemlich langsam.

Part 1

Folgende Steuerungen sind möglich: Maus-Steuerung, Umschalten zwischen Anwendungen, Wechsel ins Menü / Einstellungen, Scrollen, Home / Navigation, Aufruf von Kontext Menüs, Wechsel zwischen den Anwendungen, “Peek” zum Senken der Titelleiste. Ein- und Ausschalten der Tastatur und der LED seitlich am Gehäuse.
Tastatur Details

Tastatur Details – Klick auf das Bild für eine größere Ansicht

Part 2

Folgende Steuerungen sind möglich: Linker Mausklick mit einem Finger, durch Tippen auf das Touchpad. Rechter Mausklick mit zwei Fingern, durch Tippen auf das Touchpad. Wenn ihr beide Finger auf dem Touchpad hoch und runter bewegt, scrollt ihr auf Webseiten auf und ab oder auf dem Homescreen zwischen den Apps.

Multi Tourch Steuerung Part 2

Multi Touch Steuerung Part 2 – Klick auf das Bild für eine größere Ansicht

Part 3

Im Screenshot seht ihr den Wechsel zwischen den Anwendungen. Ihr könnt mit dem Touchpad auch den Homescreen öffnen und Anwendungen starten. Genauso ist es möglich zur Statusbar zu wechseln. Sämtliche Funktionen werden durch Navigieren des Mauszeigers in den oberen, unteren, rechten oder linken Bildschirmrand „scharf gemacht”. Sobald sich der Mauszeiger ändert, löst ein Klick / Fingertipp die entsprechende Wischbewegung aus, die von diesem Rand gestartet wird. Zum Beispiel bewirkt ein Tipp auf das Touchpad, dass die geöffnete Anwendung in den Hintergrund wechselt und das Homescreen-Menü angezeigt wird.

Multi-Touch Control 03

Multi-Touch Control 03 – Klick auf das Bild für eine größere Ansicht

Part 4

Der Wechsel ins Menü und das Öffnen der virtuelle Tastatur gehen mit der Mini Bluetooth Tastatur spielend einfach. Ihr bewegt die Maus einfach unten rechts in die Ecke bis das Tastatur-Symbol angezeigt wird. Ein Tap auf das Touchpad blendet die Tastatur ein.

multitouch Part 4

multitouch Part 4 – Klick auf das Bild für eine größere Ansicht

Part 5

Selbst die Eingabe von Akzenten und Symbolen kann mit der Tastatur bewerkstelligt werden. Die häufig genutzten Shortcuts für Kopieren und Einfügen (STRG+C / STRG+V) stehen euch in vielen Anwendungen, so auch Documents To Go zur Verfügung.

Andere Cases nutzen

Ihr könnt das Playbook in einem herkömmlichen Case weiter aufbewahren (Empfehlung: Mit Aufsteller). Ich benutze beispielsweise ein praktisches Stilgut Case, um das Playbook so platzsparend wie möglich zu transportieren. Das macht allerdings nur Sinn, wenn ihr die Tastatur zu Hause stationär nutzen wollt. Sonst stellt sich die Frage: Hat man immer die Gelegenheit das Playbook abzulegen? Was macht man, wenn man unterwegs nur keinen Tisch hat und nur mal schnell was Tippen will? In solchen Fällen stört das Anhängsel in Form der Tastatur nur.

Anderes Case

Anderes Case

Video Hands-on Mini Keyboard

Das Video ist unterteilt in folgende Abschnitte:

  • Hands-On BlackBerry Mini Keyboard
  • Erste Schritte Paring ab 4.42min
  • Steuerung der Playbook mittels Touchpad ab 6.17min

mobile Ansicht Youtube

Nachtrag: Via Distribution ist die das Mini Keyboard auch schon bestellbar für Händler. Die Händler bekommen nach gleichen Informationen auch die Qwerty Tastatur. Man will erstmal schauen, wie groß die Nachfrage ist. Es ist nicht aussgeschlossen, dass RIM eine Qwertz Tastatur nachliefert.

Schlusswort

Nach knapp zwei Tagen bin ich immer noch voll begeistert: die Option Texte unterwegs mit einer echten Tastatur ins Playbook zu hacken, ist schon klasse. Und obwohl die Tasten des Keyboards recht klein sind, verschwinden Vertipper schnell, da man sich an den Tastenabstand nach wenigen Tagen gewöhnt hat. Der Richtwert von 30 Tagen Akkulaufzeit schafft Zuversicht. Wenn das so stimmt, dann ist einmal im Monat laden völlig akzeptabel. Es wird sich zeigen, ob dies im Testzeitraum wirklich vonnöten sein wird. Die Tastatur soll in Deutschland voraussichtlich 99,00 Euro kosten – dann aber bitte auch mit deutschem Layout!

Posted by Macberry   @   31 März 2012

Related Posts

44 Comments

Comments
Mrz 31, 2012
20:11
#1 David :

Danke für den schönen und exklusiven Artikel.
Bin gespannt wann die Tastatur in Deutschland zu haben sein wird und vor allem zu welchen Konditionen und ob wie ein QWERTZ-Layout bekommen.

Mrz 31, 2012
22:18

Hi Doreen,

die Antwort zum Thema QWERTZ hast du dir eigentlich schon selber gegeben.

Zitat:

Das iPad2 war im Nu gekoppelt. Die Tastatur wurde sogar in das deutsche Tastaturlayout umgeschaltet, so dass trotz QWERTY-Tasten das „Y” ein „Z” auslöste …

Das Problem liegt nicht an der Tastatur oder dem fehlenden QWERTZ Layout. Das PlayBook OS unterstützt schlichtweg kein QWERTZ Tastaturen und auch keine Umlaute. Für längere Texte also kaum zu gebrauchen.

Momentan steht eine QWERTZ Tastatur nicht auf der Produktionsliste bzw. sie wurde intern gestrichen. Ob sich das ändert steht in den Sternen. Bevor der “Bug” nicht im OS behoben wird also eh kein Thema. Ob das mit dem OS 2.1 umgesetzt wird, kann ich jedoch noch nicht sagen.

Gruß Hans

Author Mrz 31, 2012
22:28
#3 Macberry :

Hallo Hans,
Danke für Hinweis. Meine Anfrage ist noch offen, ob es das deutsche Tastaturlayout in Zukunft gibt. Ich hoffe, ich bekomme Anfang nächster Woche ein Info.

Apr 2, 2012
23:37
#4 Max :

Meine wie das auf der Tastatur steht, ist mir ja echt egal aber warum das Playbook nicht kann ist mir echt ein Rätzel? Auf meinen BlackBerry steht ja auch qwerty drauf aber man kann umstellen?

Ist das Gummiband nicht hinten dafür da um das Case zuschließen? Also damit es nicht aufklappt?

Muss sagen, hatte noch nie Problem mit dem Ein- und Aus- Knopf durch das Gummi.

Author Apr 3, 2012
09:31
#5 Macberry :

Hi Max, genau das Gummiband ist zum fixieren da. Das der Buchdeckel sich nicht öffnet.
Das Gummiband ist auch nicht das Problem, sonder dann der Kunststoffmantel bei den oberen Tastenn

Apr 3, 2012
09:35
#6 Max :

habe ich mich vielleicht blöd ausgedrückt..
Meine ja das ich nie Probleme hatte mit dem Kunststoffmantel oberen Taste..
Ich finde nur die Hülle ist viel zuschwer… Finde damit wird Playbook extrem schwer deswegen habe ich auch Stilgut…

Aber das mit der Tastatur wird mir ein Rätzel sein wieso man das nicht intern umstellen kann…

Apr 3, 2012
17:23
#7 Sinaria :

Hi Leute,

Danke für das tolle und ausführliche Review. Eine Frage hätte ich aber noch…
Dank des 10 Fingersystem, dass ich halbwegs gut beherrsche, ist mir die Beschriftung auf dem Keyboard egal.
Aber wenn ich es richtig verstanden habe, kann man mit der Tastatur nicht Deutsch schreiben, oder etwa doch?

MFG Sinaria

Author Apr 3, 2012
21:03
#8 Macberry :

Doch na klar kannst du deutsch schreiben. Z und Y sind auf der Tastatur nur vertauscht. Mehr nicht Sinaria

Apr 4, 2012
08:10
#9 Sinaria :

Hi,
Danke für die schnelle Antwort. Das Z & Y vertauscht sind, war mir klar. (^_^)
Ich dachte eher an die Buchstaben Ü,Ö,Ä & ß. Wie gibt man die ein? Muss man bei Ü zum Beispiel ue eingeben, was dann automatisch in ein Ü verwandelt wird, oder wie ist das? Das habe ich bisher nicht ganz verstanden… (~.~)”

Author Apr 4, 2012
22:25
#10 Macberry :

So hier habe ich weitere Informationen: Via Distribution ist die das Mini Keyboard auch schon bestellbar für Händler in Deutschland. Die Händler bekommen nach meinen Informationen auch die Qwerty Tastatur.

Apr 5, 2012
08:02
#11 Sinaria :

Scheint zu stimmen. Ich habe bereits einen Laden entdeckt, der es anbietet. Wie Du gesagt hast ist es die QWERTY Tastatur. Was mich stutzig macht, ist der Preis von ca. 70.- Euro. Sollte es nicht ca. 100.-€ kosten?

Author Apr 5, 2012
08:07
#12 Macberry :

Verkaufspreis sollte 99,-Euro sein. Aber die Händler können es meiner Meinung nach selber preislich gestalten. Zum anderen habe ich mir die Sonderzeichen und Umlaute mal angeschaut. Diese kannst du auch auf der Tastatur mit entsprechenden Tastatur-Shortcuts eingeben. Später gibt’s mehr Infos dazu.

Apr 6, 2012
11:07
#13 Jochen :

Hallo,

Die Tastatur wird es also nicht im qwertz Format geben?

@sinaria Wo hast du das Angebot für 70 Euro gesehen. Ich überlege derzeit mir die Tastatur anzuschaffen. Die Berichte und das Review sind sehr gut und haben mich überzeugt.

Apr 8, 2012
15:36
#14 Sinaria :
Apr 8, 2012
22:47
#15 Max :

naja aber bis jetzt ist es nirgendswo verfügbar…

Apr 9, 2012
20:30
#16 Michael :

Hi, habe letze Woche nochmals bei Blackberry nachgefragt…..nepp, wir planen kein qwertz-Version. Für 99€ kaufe ich ganz sicher kein QWERTY. Da gibt es was von i-connex für etwa 75€ was ganz nett ist (zusammenklappbar). RIM schafft es immer wieder sich selbst ins Knee zu schiessen.

Apr 10, 2012
22:23
#17 Sinaria :

@ Michael,

von der Freedom i-Connex gibt es anscheinend keine QWERTZ Tastatur. Zumindest habe keine gefunden.
Und für die 75.-€ bekommst Du das Blackberry Keyboard, was Du wüsstest, wenn Du die Kommentare hier gelesen hast… (~.~)
Das die iConnex zusammenklappbar scheinst Du als Vorteil zu sehen. Ich persönlich sehe das nicht so, da dadurch es lange nicht so stabil sein kein wie das Blackberry Keyboard. Die Schaniere könnten sich mit der Zeit als Schwachstelle erweisen.
Hinzu kommt die Dicke, wenn das Gerät zusammengeklappt ist, vor allem wenn die Schaniere stabil gemacht worden sind.

Abgesehen davon, dass das Blackberry Keyboard dünner und stabiler ist, ist außerdem ein Touchpad dabei. Wodurch man z.B.: zum Switchen nicht extra das Playbook bemühen muss. Und es ist das Convertible Case dabei, was genau zum Keyboard und dem Playbook passt.
Na ja, ich will Dich nicht zu etwas überreden, was Du nicht willst. Du hast Dir sicherlich lange Gedanken gemacht, bevor Du hier deinen Kommentar gepostet hast.

@Max:

RIM soll von der hohen Nachfrage überrascht worden sein. Außerdem sollten wir dem neuen CEO ein bisschen Zeit lassen, damit er den Laden zum laufen bringt. Selbst Steve Jobs brauchte nach der Rückkehr zu Apple Zeit, bis er den ersten Knubbel iMac präsentierte.

Apr 12, 2012
01:28
#18 Max :

Ach ich bin da nicht so wie andere Menschen die es gleich schlecht reden bloss weil kein qwertz ist. Auf mein Handy steht auch qwerty, wenn interessiert es. Wuerde mir bloss gerne eine bestellen.. Hilft ja auch dem Unternehmen… Ich nutze sowie so lieber Sachen die zusammen gehoeren -in der Hoffnung, dass sich jmd was dabei gedacht hat-.. Finde es traurig wie das Unternehmen tod gemacht wird.. Denke eher die Fuehrung sollt sich um eine neue Marketingabteilung kuemmern… Naja und die Leute die sich hier sinnlos aufregen, sollten vielleicht kein Blog zum Blackberry besuchen um andere Menschen, die sinnvolle Kommentare erwarten bzw. Fragen haben.. Mit ihr Meinung wie schlecht die Optik ist und wie scheisse der Konzern ist bloss weil nicht so machen wie die es wollen.. Gehe doch auch nicht auf apfelblock und rege micht uber lte auf.. Ausserdem wissen doch gerade die Nutzer hier was schief laeuft.. Muss mir nicht jmd aller drei post schreiben, das er es scheisse findet das es das nicht gibt..

Zu der klapptastatur.. Da kann auch mein netbook mit schleppen oder glei uotrabook kaufen? Finde die zu gross..

Apr 12, 2012
01:34
#19 Max :

Und steve jobs ist mir egal.. Der hat nix neues erfunden.. Nur gebaut was andere nicht hin bekommen haben bzw. Nicht notwendig finanzielle gehabt haben.. Und apfel geht nur so gut weil Marketing sehr gut… Ist uber all doch so 70 prozent reden und 30 prozent wissen..

Author Apr 12, 2012
15:34
#20 Macberry :

Nachtrag: Nachtrag: Via Distribution ist die das Mini Keyboard auch schon bestellbar für Händler. Die Händler bekommen nach gleichen Informationen auch die Qwerty Tastatur. Man will erstmal schauen, wie groß die Nachfrage ist. Es ist nicht aussgeschlossen, dass RIM eine Qwertz Tastatur nachliefert.

Folgende Link habe ich in der Review unten weiter ergänzt.
– BlackBerry Mini Keyboard: Bedeutung der Led-Statusanzeige
– BlackBerry Mini Keyboard: Akzentzeichen und Symbole eingeben

Apr 13, 2012
15:11
#21 Michael :

Hihi, ja, ich warte noch 2-3 Wochen. Eh klar dass das Original von RIM besser ist, aber wir wohnen doch in DACH-gebiet. Auch wenn ich eine Schwede bin, habe ich mich gewöhnt nur mit QWERTZ zu arbeiten somit will auch schon sowas haben. 20-25€ wäre mich egal aber 75….hmm?!

Es gibt viele Nachbaus in Ebay für 23-25 €. qwerty eh klar. Hat jemand sowas probiert umzustellen? Quasi, Deutsches Profil im Playbook/setup? Ob dies ev. ein Einfluss auf dem Tastatur hat? Ich weiss, vermutlich nicht, aber die Hoffnung stirbt zuletzt….

Author Apr 14, 2012
00:30
#22 Macberry :

Hi Michael, du kannst leider im Playbook in den Eigenschaften der Bluetooth Tastatur nix umstellen. Keine Chance. Die Tastatur mit einem iPad 2 gekoppel, stellt das deutsche Layout automatisch um. ( erstaunt) Das Playbook OS unterstützt leider nicht die Änderung in Qwertz. ( aktuell) Vielleicht wird, das mal per OS Update behoben.

Apr 19, 2012
11:03
#23 Max :

Hat das aktuelle Update eigentlich was daran geändert???

Apr 29, 2012
17:54
#24 Stefan Reinhardt :

Wer kann mir denn eine verbindliche Aussage machen wo oder wie ich eine Tastatur im Qwertz Standard bestellen kann, da ich dieses Teil wie beschrieben absolut Spitze finde.
Um eine. Zügige Info währe ich super dankbar.

Gruss Stefan

Author Apr 29, 2012
18:58
#25 Macberry :

Hi, ich habe aus zuverlässiger Quelle erfahren, dass die QWERTZ Tastatur erst kommen wird, wenn die Anfragen groß genug sind. Ja nach dem, wie viele Tastaturen verkauft werden. Wann, kann ich dir auch nicht sagen.

Mai 20, 2012
11:14

Habe nun auch nach 10 Tagen Lieferzeit (war wegen großer Nachfrage nicht am Lager) von http://www.jacob-elektronik.de meine Tastatur bekommen. Bin absolut begeistert. Das Koppeln klappt problemlos und die EIN/AUS bzw. Laut/Leise Taster lassen sich auch einwandfrei über den „Aufsatzgummi“ betätigen. Diesbezüglich hatte ich meine größten Bedenken, da es Case-Schalen gibt, wo deren Bedienung nach dem Einsetzen des PB sehr schwer bzw. fast gar nicht möglich ist.

Mai 20, 2012
12:10
#27 Stefan Reinhardt :

Hallo Jens, gratuliere zum Keyboard.

Nur kurze Frage hat es die deutsche Tastatur und was hast du jetzt genau bezahlt ?

Ist das jetzt eine Original Tastatur die du hast ?

Gruss Stefan

Author Mai 20, 2012
12:15
#28 Macberry :

@Jens Herzlichen Glückwunsch, toll dann sind wir schon mal zwei die eine Tastatur haben! :)

Mai 20, 2012
19:16
#29 Michael :

Hi Jens,

andere Frage “Kannst du qwertz” einstelllen bzw. nur im Betriebssystem? Ich vermute nicht, aber ich muss fragen (die Hoffnung stirbt…..”

Ps. Ich habe nun mein QWERTZ-Freedom I-connex gekauft und getestet. Verdammt gute Qualität, wie einem Laptop. ABER……irgendwas passt mit dem letzten Version/OS2.0 nicht. HID-unterstützung dabei, Erkennt den BB sofort, aber schreiben geht leider nicht. Mit einem I-Pad (nicht mein), hat es sofort geklappt. Schade, war echt ein Supertastatur aber was soll´s. Bei I-Connex werden sie die Sache untersuchen aber das kann dauern so ich hoffe auf Jens (bzw. ein Playbook original).

Jun 2, 2012
17:54
#30 Netking :

Hi… Habe mir nun alle Beiträge durchgelesen… Mich würde immernoch die ungeklärte Frage zu den Umlauten interessieren… Inwiefern kann man diese denn per Shortcut einfügen? Über eine Funktionstaste???

LG

Author Jun 3, 2012
11:44
#31 Macberry :

Hi Netking:
BlackBerry Mini Keyboard: Akzentzeichen und Symbole eingeben
http://tinyurl.com/6sgpwpa

Aug 5, 2012
01:17
#32 Carsten :

Ich mische mich hier einfach mal ein:
Was RIM hier macht ist absoluter Schwachsinn: Wir schauen erstmal, wie hoch die Abverkäufe sein werden, bevor wir QWERTZ liefern…
1. Es gibt ausreichend Anbieter, die schon jetzt BT Tasten mit QWERTZ liefern, warum soll ich dann auch BB Tasten warten???
2. Welche Nachfrage erwartet RIM denn, wenn man eine Taste auf den Markt bringt, bei der keine Sonderzeichen, keine Umlaute, etc. regulär eingeben werden kann? Liegt das an der Hardware? Nein. es ist doch defininv ein OS Problem.
Welche Nachfrage soll den entstehen, wenn man die Tasten nicht vernünftig nutzen kann? Soll ich mir was halbfertiges kaufen? Nein. Soll ich mir ein Auto mit Rechtslenkung kaufen, damit evtl. eine Links-Lenkung nachgereicht wird? Warum sollte ich? Welche Nachfrage erwartet RIM denn?

Wer schonmal einen längeren Text auf der Bildschirm taste getippt hat, freut sich über etwas “Hardware”.
RIM macht so einen Aufstand, wenn es darum geht “Sicherheit” und Firmennetzwerk und was weiß ich in den Vordergrund zu stellen, versagt aber bei der Anforderung im OS eine Umstellung auf deutsches Tastenlayout zu implementieren.
Ich habe mir ein PB gekauft, weil ich es als tolle Lösung / Ergänzung für mein BB gesehen habe, leider nur solange, bis ich keine Verbindung zum Wlan herstellen konnte, ich leider auf Ami-Layout schreiben muss, keine Apps installieren kann, die nicht Geld kosten (Angry Birds) usw.
Ehrlich gesagt: Ich verkauf es wieder. Das hat mit Service leider gar nichts zu tun.

Sorry, wenn ich das so schreibe, aber es gibt mittlerweile Standards, die selbst bei Windows und Apple existieren und problemlos angepasst werden können. RIM kann es leider nicht.

Sep 1, 2012
12:17
#33 Dieter Bergemann :

Ich wollte auch das Mini Keyboard bestellen.
Sehe jetzt, dass über 5000 Mal die Seite für das Keyboard aufgerufen wurde. 5000
Kunden! Kunden, die von RIM wohl ignoriert werden!
Kein Wunder das es mit der Firma bergab geht.
D.Bergemann

Mrz 20, 2013
17:58
#34 Anonymous :

@ Carsten #32 :
ja, du hast vollkomen recht. Es gibt so wunderbare einbuchbare Bluetooth-Tastaturen, wie das leicht geschwungen Mobile Keyboard 5000 von Microsoft, welches in der Ausführung “-0008″ der DIN-Vorschrift sehr nahekommt. Nur die dortigen Umlaute und viele Sonderzeichen, sowie Laut-/Leiser und Mute werden bisher LEIDER vom Playbbok OS2.1
erkannt.

Somit macht es überhaupt keinen Spass länderspezifische Tastaturen am Playbook einzusetzen, und dies ist nur ein deutsches, sonder ein weltweit außerhalb dm engl. Tastaturlayout ein generelles Problem. :-(

Dez 6, 2013
02:13
#35 Anonymous :

Hey, ich habe eure links angeklickt, doch ich finde keinerlei Seiten wo ich sie finden kann:/

Dez 6, 2013
08:50
#36 Andy :

Hallo,
ja, die Tastatur ist leider Heutzutage schwierig zu finden. Sie wird nicht mehr produziert. Also Augen offen halten, ob Sie möglicherweise irgendwo noch als Restposten auftaucht oder gebraucht auf eBay.

Dez 6, 2013
12:08
#37 Jochen :

Hallo,
ich habe die Tastatur und möchte sie verkaufen. Sie ist absolut neuwertig, da ich sie sehr sehr wenig genutzt habe. Der Originalkarton ist auch noch verbanden evtl. sogar noch Garantie. Bei Interesse bitte melden.

Dez 6, 2013
12:37
#38 Andy :

Prima, Jochen.

Nachdem Ihr Eure Kontaktdaten sicherlich nicht veröffentlichen wollt, kann der Interessent sich gerne an uns wenden (e-mail: epost@macberry.de). Wir würden die Kontaktdaten dann an Jochen weitergeben. Uns liegt seine e-mail-Adresse vor.

Apr 16, 2014
12:55
#39 Dobby :

Hallöchen,

Ich bin im Moment auf der Suche nach der Tastatur, es gibt sie aber einfach nicht mehr. Habt Ihr vllt eine Idee oder will Sie jmd loswerden? Ideen Wilkommen!!!

Trackbacks to this post.
Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse