Follow Me  

BlackBerry, wann erfüllst Du Dein Versprechen?

Posted in PlayBook
Beitrag wurde - 2.267 x gelesen

Wann kommt denn der vor über 2 Jahren versprochene BBM  nun endlich für das PlayBook? Sollen wir versuchen, dafür Android oder iOS auf dem PlayBook installieren? Das Versprechen für BlackBerry 10 hattest Du zurückgenommen. Und mit was willst Du Dich nun rausreden? Oder willst Du es einfach aussitzen? Wenn Du jetzt nicht endlich lieferst, hast Du wieder einmal Millionen von Kunden belogen! Wie willst Du mit so einer Unverläßlichkeit weiterhin Geschäftskunden überzeugen?

 

PlayBook-BBM-Collage

 

 

Den BBM hast Du in Deinem eigenen Blog im Herbst 2011 versprochen. Das war vor über zwei Jahren! Klar, es gibt die Bridge-App, aber die gab es damals schon. Und verändert wurde die seit Anfang Mai 2011 auch nicht mehr. Wenigstens BBM-Gruppen hättest Du der Bridge-App mittlerweile spendieren können. Aber okay, die waren ja nie versprochen. Aber als Alternative zum nativen BBM möglicherweise für viele Kunden akzeptabel.

 

Und wenn wir gerade bei mangelhafter Funktionalität sind. Bereits vor 21 Monaten präsentierst Du uns folgendes Video, bei dem das PlayBook einen PC am Arbeitsplatz ersetzt. Fraglich ist nur, wie man in Deutschland ohne QWERTZ-Unterstützung für Bluetooth-Tastaturen auskommen soll. Ja, diese Funktionalität war nie versprochen worden, aber dürfte sich vom BlackBerry 10 leicht übernehmen lassen. Die geringe Performance, die als Argument gegen BlackBerry 10 angeführt wurde, kann hier kaum eine Rolle spielen.

 

Weißt Du eigentlich, wie sich die IBM in den 1980ern als Späteinsteiger im PC-Markt und Microsoft damals als 2-Mann-Unternehmen gestartet, zu den Größten in der Branche wurden, die jahrzehntelang Standards setzten? Durch lange Kompatibilitätszyklen und Unterstützung für Anwendungen, auf die sich Unternehmen verlassen können! Denn das brauchen und wollen Unternehmen. Für Unternehmen ist IT sind kein Selbstzweck, sondern soll helfen Geld zu verdienen.

 

Ehrlich gesagt weiß ich als IT-Systemadminstrator, -Berater und -Entwickler nicht, wie ich aktuell einem Unternehmen guten Gewissens BlackBerry empfehlen soll, wenn Du Dich ständig nicht an die eigenen Aussagen hältst. Vielleicht überdenkst Du Dein Verhalten mal und gibst damit den von Dir gewünschten Business-Kunden ein deutliches, positives Signal, durch Realisierung genannter – teils versprochener – Funktionen. Ansonsten sehe ich für die bei meinem Arbeitgeber eingesetzten PlayBook’s, aber auch für BlackBerry bei uns, echt schwarz. Performance-Gründe können Dich ja nicht von BBM-Gruppen via Bridge und QWERTZ-Unterstützung für Bluetooth-Tastaturen abhalten. Aber genau das ist es, was nicht mit 3rd-Party-Apps nachgerüstet werden kann, und die ARBEIT behindert, da es fehlt.

 

Okay, das BlackBerry Tablet ist mittlerweile bald 3 Jahre alt. Aber BlackBerry DU hast doch nicht geliefert! Wir fordern doch nichts Neues, denn das wäre vermessen. Aber das, was Du damals versprochen hast, kannst Du ruhig mal liefern. Und mit Preisen ab 499 Euro war das PlayBook im Jahr 2011, aus dem Deine Ankündigungen stammen, keineswegs ein Schnäppchen.

 

Posted by Andy   @   14 Januar 2014
Tags : ,

Related Posts

1 Comments

Comments
Jan 21, 2014
20:11
#1 Hans Raem :

Ich habe eine Loesung gefunden: Habe mein Playbook + Handy verkauft. Habe jetzt ein Samsung Galaxy 10.1 Android + Handy. Blackberry ist fuer mich gestorben.

Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse