Follow Me  

Das BlackBerry PlayBook als Video-Player

Posted in FAQ , PlayBook
Beitrag wurde - 18.242 x gelesen

RIM’s Tablet, das PlayBook, eignet sich aufgrund seines brillanten Displays und dem HDMI-Anschluß sehr gut zum Betrachten von Videos. Durch die 7“-Ausführung ist es außerdem ultraportabel. Als Zeitvertreib in Bus & Bahn auf dem Weg zur Arbeit oder auf Reisen, ist es daher prima geeignet. Mittels HDMI-Kabel ist ein Videogenuß, nicht nur am heimischen TV, sondern auch an vielen Hotel-Fernsehern möglich. Wenn Ihr außerdem ein BlackBerry Smartphone Euer Eigen nennt, dann könnt Ihr dieses als Fernbedienung verwenden (ab OS 5.0 mit BlackBerry Bridge).

 

Mit dem Erscheinen von PlayBook OS 2.0 im Februar 2012 öffnete dazu der erste Videostore in den USA. Weitere Stores sollen noch in diesem Jahr folgen. Seit Anfang August können auch PlayBook-Nutzer in Kanada dort Videos kaufen. Wann der RIM-Videostore in Deutschland öffnet, wissen wir leider nicht. Doch welche Möglichkeiten bestehen noch, mit dem PlayBook ein kleines Kino-Erlebnis zu schaffen?

Mit handelsüblichen Programmpaketen (z.B. für Windows von DVD Videosoft) könnt Ihr vorhandene DVD’s in gängige Formate umwandeln. Das PlayBook OS unterstützt die Formate: 3GP, 3GP2, ASF, AVI, F4V, M4V, MKV, MOV, MP4, MPEG4 und WMV. Diese Dateien können dann direkt auf das PlayBook kopiert werden. Über die Dateifreigabe, wie hier beschrieben oder eine Synchronisation über die BlackBerry Desktop Software. Allerdings ist zu beachten, daß ein Konsument zwar das Recht auf eine Privatkopie an selbsterworbenen Medien (z.B. DVD, Blu-ray) hat, allerdings darf dafür kein Kopierschutz umgangen werden – auch wenn im Netz erhältliche Zusatz-Software dies ermöglicht. Der zuvor beschriebene Weg kommt daher eher für selbstgedrehte Videos und TV-Aufzeichnungen in Frage, da die meisten DVD/Blu-ray einen Kopierschutz haben dürften.

Vor einigen Tagen stellten wir Euch Tubemate vor. Natürlich könnt Ihr YouTube-Videos auch online ansehen. Unter www.youtube.com/movies bietet YouTube inzwischen einige ältere Kinofilme kostenlos an.

Kinofilme bei YouTube

 

Über www.myspass.de könnt Ihr online und kostenlos, viele aus dem Fernsehen bekannte Comedy-Serien ansehen. Die Seite ist werbefinanziert. Das bedeutet, daß am Anfang des Videos ein Werbespot gezeigt wird. Eventuell erscheint auch mittendrin ein kurzer Spot. Auch direkt bei Fernsehsendern könnt Ihr Filme online ansehen und teilweise auch herunterladen. Beispielsweise bei www.ard.de, www.zdf.de, www.rtl.de und www.sat1.de sowie deren Video-Portale www.clipfish.de und www.myvideo.de.

Währenddessen viele Online-Videotheken auf Microsoft Silverlight – Technik setzen, und die Videos daher nur auf Desktop-Rechnern dargestellt werden können, könnt Ihr Leih-Videos auf Google Play auch vom PlayBook ansehen.

Denn in Google Play findet Ihr inzwischen auch eine Online-Videothek. Dort könnt Ihr gegen Gebühr von 2,99 – 3,99 Euro Videos „ausleihen“. Die Leihzeit berät 30 Tage, allerdings müßt Ihr einen Film binnen 48 Stunden zu Ende sehen, wenn er einmal gestartet wurde. Über den Browser könnt Ihr die Filme online ansehen. Zur Nutzung von Google Play sind ein kostenloser Google-Account und eine Kreditkarte notwendig.

Google Play Movies

Google Play Filmtitel

Filmbeschreibung

Erfahrungsberichte

 

Abspielen eines Films in Google Play:

Film läuft im Browser

 

Beachtet bitte auch unser Review des Kalemsoft Media Player und die Vorstellung von Splashtop Remote Desktop HD, die weitere Möglichkeiten aufzeigen.

 

Posted by Andy   @   18 September 2012
Tags : ,

Related Posts

2 Comments

Comments
Sep 18, 2012
23:01
#1 Anonymous :

Auf meinem PB kann ich keine avi mit Dem videopayer abspielen.

Sep 19, 2012
09:36
#2 David :

@Anonymous
avi ist nur ein Containerformat. Es kommt aber auf den verwendeten Video- und Audio-Codec an …
Kovertiere, z.B. mit Avidemux, mal den Video-Stream in Xvid und den Audio-Stream in mp3 Stereo dann sollte das mit dem abspielen problemlos hinhauen 🙂

Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse