Follow Me  

Kommt mit OS 2.1 der BBM auf das PlayBook?

Beitrag wurde - 2.770 x gelesen

Durch einen Fehler der Update-Server wurden am vergangenen Freitag auf viele PlayBook‘s der „PlayBook Beta Bug Reporter“ verteilt. Dieses Tool kennt eine Issure Area „Native BBM“. Können wir also schon bald einen nativen BBM für das PlayBook erwarten?

Wie wir berichteten, bekamen einige Benutzer ein Marienkäfer-Symbol auf den Homescreen. Dahinter verbirgt sich der „PlayBook Beta Bug Reporter“, ein RIM internes Tool um Fehler zu dokumentieren. Interessant sind hier die angebotenen Themenbereiche, die man für eine Fehlermeldung auswählen kann. Denn darunter findet sich „Native BBM“.

PlayBook Beta Bug Reporter Native BBM zur Auswahl

BBM kennen eingefleischte BlackBerry-Nutzer natürlich: Den BlackBerry Messenger – das beliebte Chat-System. Bereits beim Launch des PlayBook im April 2011 war der BBM eines der meist vermissten Apps für das PlayBook. Kurze Zeit später realisierte RIM die Möglichkeit, über die BlackBerry Bridge den BBM des Smartphones auf dem PlayBook zu nutzen. Allerdings werden über die Bridge nur rudimentäre BBM-Funktionen angeboten. Der beliebte Gruppen-Chat ist beispielsweise nur direkt am BB-Smartphone möglich.

Nach dem Erscheinen von OS 2.0 im Februar 2012 rumorte das Netz, daß eine PlayBook OS Version 2.1 in Vorbereitung wäre, und damit dann wohl der BBM kommt. OS 2.1 sollte schließlich laut RIM „early summer“ erscheinen. Leider war es dann doch nur die Beta-Version – und ohne BBM. Auch die geleakten Präsentationen zu OS 2.1 enthielten auch keine Hinweise auf den BBM.

Nachdem ich dieses Jahr im Mai die Agenda einer BlackBerry-Veranstaltung gelesen hatte, habe ich BBM für das PlayBook OS innerlich abgeschrieben. Denn dort stand, daß RIM zeigt, wie sie BBM mit Cascades entwickeln. Cascades ist aber ein Bestandteil des Native-SDK für BlackBerry 10. Okay, BB10 wird auch für das PlayBook kommen, aber dann wird es damit natürlich erst nächstes Jahr. Ich hielt es für unwahrscheinlich, daß BBM parallel für PlayBook OS und BlackBerry 10 entwickelt wird.

Nun kommt neue Hoffnung auf. PlayBook OS 2.1 ist nicht im Plan. Auch der kürzlich vermutete Termin 20. September verstrich ergebnislos. Dabei hätte der Launch von OS 2.1 mit dem des Service Pack 1 zu Mobile Fusion sehr gut zusammen gepasst. Denn beide Updates ergänzen einander.

Vielleicht weil RIM OS 2.1 bald mit einem nativen BlackBerry Messenger veröffentlichen will? Sicherlich ist das reine Spekulation. Aber ist der Name der irrtümlich verteilten internen App „PlayBook Beta Bug Reporter“ nur ein historisch bedingter Name, und wird die App auch im Rahmen des BlackBerry 10 – Beta-Tests verwendet? Oder wird der BBM auf dem PlayBook extra getestet? Aber warum jetzt schon? Priorität sollte doch erst mal BB10 auf dem Smartphone haben.

Die BB10-Beta bekommt in diesen Tagen die API für BBM. Blogger-Kollegen kündigten gar den ganzen BBM für das Dev Alpha an. Da würde der BBM-Launch auf PlayBook OS 2.1 doch gut passen. Denn auch der Multitasking fähige Android Player erschien erstmals mit der PlayBook OS – Beta-Version – und danach in der BB10-Beta.

Das wäre doch der Hammer, wenn RIM „klammheimlich“ OS 2.1 mit BBM aufpeppen würde. So könnte man den Abverkauf des PlayBook WiFi, zu dem seit 2011 noch Lagerbestände vorhanden sind, steigern, und die vorhandene Nutzerbasis bei Laune halten. Was meint Ihr? Wäre das ein Kaufargument für Euch?

 

Posted by Andy   @   24 September 2012

Related Posts

0 Comments

No comments yet. Be the first to leave a comment !
Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse