Follow Me  

Sideloading für BlackBerry Playbook bleibt bestehen!

Posted in PlayBook
Beitrag wurde - 2.276 x gelesen

Über Ostern twitterte Alec Saunders, dass man Sideloading für Konsumenten entfernen werde. Da er bei RIM für die Entwicklerbetreuung zuständig ist, und mit Sideloading nützliche Apps auf das Playbook gelangen, nahm ihn die Community sehr ernst – zu ernst, denn nun enthüllt er, was er tatsächlich damit meinte.

Alec Saunders

Was regulär nicht in der App World für das Playbook vorrätig ist, kann über den Android Player schnell nachgerüstet werden. So erreicht selbst Skype vorzeitig das BlackBerry Tablet, früher als jede offizielle Version. Unsere Anleitung zum sogenannten “Sideloading” kennt ihr ja bereits. Nun äußerte sich Alec Saunders in einem Tweet zu Sideloading und teilte mit, dass Endkunden zukünftig keine Software mehr außerhalb des App Stores installieren werden können. Das führte zu einer heftigen Twitter-Reaktion, und einige Vorahnungen: nützliche Apps, die nicht in der App World zu finden sind, könnten für immer gesperrt sein. Doch 140 Zeichen reichen nicht aus, um die ganze Geschichte zu erklären, deshalb wendet sich Saunders in einem Blogpost an die Community:

“Wir werden Sideloading weder im BlackBerry Playbook OS, noch in BlackBerry 10 verschwinden lassen.” Es sei stattdessen nur eine Veränderung vorgesehen. Da Sideloading für Entwickler implementiert wurde, damit diese ihre Apps auf einem echten Gerät testen können (auch dem Playbook des Freundes oder einer größeren Community), wird es diese Möglichkeit weiterhin geben.

Sideloading für BlackBerry Playbook bleibt

Der eigentliche Grund zur Diskussion: Software-Piraterie. Über Sideloading ist es möglich kostenpflichtige Software aus dubiosen Quellen zu installieren. Das schadet den Entwicklern, das schadet der App World und es schadet RIM. Aus diesem Grunde gibt es in der App World ein neues “Feature”: verschlüsselte Apps. Jede gekaufte Applikation wird nur noch für den Käufer zu öffnen sein.

Diese Konsequenz erhält für Entwickler das wichtige Sideloading, findet völlig unsichtbar für den Endkunden statt (in der Theorie) und beweist, dass RIM sich weiterhin stark für Entwickler engagiert. Wieso sonst, würde man auch auf der BlackBerry Jam 10 in Orlando wieder einmal Entwickler-Geräte verschenken – diesmal einen BlackBerry 10 Alpha Prototyp.

Posted by Macberry   @   10 April 2012

Related Posts

3 Comments

Comments
Apr 10, 2012
12:50
#1 Marc :

Alles andere wäre auch allen Anstrengungen RIMs endlich wieder in der Entwickler-Gunst zu steigen, entgegengelaufen.

Auch potenzielle Kunden wären vermutlich arg verschreckt worden.

Apr 10, 2012
13:33
#2 Julian :

Sagte er nicht aus, dass JEDE App die nicht über die AppWorld verifiziert ist gelöscht(beim nächsten Update) und gar nicht erst installiert werden kann? Und die Entwickler für das Testcenter (oder wie das heißt) IDs einsenden können um Testern zu ermöglichen Apps zu testen/zu laden.
Also wird den Usern nicht wie bisher ermöglicht in der Appworld nicht vorhandene Apps zu installieren (z.B. Kindle, Skype …).
Auf der einen Seite ein absolut verständlicher Schritt, auch wenn Piraterie auf jedem System irgendwie gegeben ist, ist es ein guter Anfang um den Entwicklern zu zeigen wo sie zu Hause sind. Aber andererseits vielleicht auch sehr drastisch.

Falls ich etwas falsch verstanden habe entschuldige, aber so kam seine Meldung bei mir an.

Gruß Julian

Apr 10, 2012
13:41
#3 andyutin :

Gut, dass es weiterhin diese Möglichkeit gibt. So bieten sich für PlayBook-User und Entwickler mehr Alternativen bestimmte Apps zu testen.

Letztlich hängt m. E. der wirtschaftliche Erfolg des PlayBook davon ab, möglichst schnell eine Auswahl von “Standard”-Apps wie z. B. Facebook, Twitter, Skype, usw. dem Kunden zu bieten.

Hier ist zwar bereits ein guter Grundstein gelegt (fast alle meine Wunsch-Apps sind über die App World verfügbar), doch es fehlen auch noch ein Paar. Ganz oben auf meiner Liste ist Skype, was noch nicht als Vollversion für das PlayBook verfügbar ist.

Viele Grüße
Andreas

Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg
Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse