Follow Me  

Aktuelle Informationen zu BlackBerry Blend

Beitrag wurde - 2.204 x gelesen

Als Nachfolgeprodukt für die BlackBerry Bridge, befindet sich derzeit BlackBerry Blend in der Entwicklung. Die nun geleakten Bilder geben weitere Informationen preis.

 

Blendit

 

Erstmalig wurde im letzten Jahr, anläßlich der BlackBerry Jam Asia, bekannt, daß der BBM auf dem Desktop-PC nutzbar werden soll. Damals sah es danach aus, als plane man, die BlackBerry Bridge auch für den PC bereitzustellen. Nach Einstellung des Supports für das PlayBook OS möchte BlackBerry die bislang nur für das hauseigene Tablet verwendete Kommunikationsmöglichkeiten nebst Datenzugriff auch auf Geräten anderer Anbieter zur Verfügung stellen. Obwohl Mitte Mai bereits aussagekräftige Bilder von BlackBerry Blend auftauchten, tat das europäische BlackBerry-Topmanagement danach noch in einem persönlichen Gespräch mit MacBerry.de so, als wüßte es nichts davon.

 

Mit BlackBerry Blend wird den nun von CrackBerry veröffentlichten Screenshots klar, daß sowohl Desktop-Rechner als auch Tablet Computer unterstützt werden. Als eingefleischte PlayBook-Nutzer hoffen wir natürlich, daß auch die Nutzung mit dem BlackBerry Tablet möglich sein wird. Allerdings wecken die Screenshots den Eindruck, als müßte extra Software auf einem Tablet oder Desktop installiert werden. Ob eine App für das PlayBook bereitgestellt wird, hoffen wir zwar, aber Zweifel bleiben. Vielleicht ist es ja auch eine Browser basierte Lösung.

 

Außerdem wird die neue „Bridge“ die Verbindung des BlackBerry 10 – Smartphones mit mehreren Geräten unterstützten und dabei auf die Kommunikationswege USB-Kabel, WiFi und Mobilfunknetz zurückgreifen können. Für die beiden letztgenannten Möglichkeiten wird die BlackBerry-ID benötigt, was uns zur Vermutung bringt , daß der Traffic über BlackBerry-Infrastruktur geleitet wird. Anders als bei der Bluetooth basierenden BlackBerry Bridge kann eine mobile, kabellose Nutzung also das Mobilfunkdatenvolumen zusätzlich belasten –  und erfordert natürlich entsprechende Funkversorgung. Bei einer USB-Verbindung scheint jedoch keine BlackBerry-ID nötig zu sein.

 

Blend Connect

 

Der Zugriff wird sowohl auf Nachrichten, Benachrichtigungen, Kalender, Kontakte, Dokumente und Mediendateien möglich sein, die sich im privaten Bereich (personal perimeter) als auch im work perimeter von BlackBerry Balance befinden. Bei dieser Gelegenheit möchten wir Euch auch folgendes Bild nicht vorenthalten, daß im Developer OS von Version 10.3 entdeckt wurde:

 

Music-App OS 10.3 Developer OS

 

 

Hier noch ein paar ältere Informationen zu BB Blend.

 

 

 

Quellen: CrackBerry und BB10QNX

 

Posted by Andy   @   8 August 2014

Related Posts

2 Comments

Comments
Trackbacks to this post.
Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse