Follow Me  

Opera Link läuft im Dezember 2015 aus

Beitrag wurde - 2.089 x gelesen

Nachdem das norwegische Unternehmen seinen Browser überarbeitet hat, wird auch ein alter Dienst abgeschaltet: Opera Link. Bereits im kommenden Dezember ist es soweit. Mit Opera Link könnt Ihr derzeit noch Eure Lesezeichen zwischen den Opera Browser – Installationen auf verschiedenen Plattformen  synchronisieren.

 

Über den Opera-Browser hatten wir bereits für BlackBerry OS auf den klassischen, auf Java basierenden BlackBerry-Smartphones berichtet. Opera für BlackBerry ist nicht nur eine gute Alternative für diejenigen, die auf den BlackBerry Datentarif („BB Option“) verzichten wollen. Und Opera Mini für Android läuft auch auf BlackBerry 10. Und hilft dort, den mobilen Datenverbauch einzudämmen.

 

Lesezeichen und die Browser-Historie der mobilen Browser lassen sich so komfortabel mit dem Desktop-Browser, beispielsweise unter Windows, austauschen. Der Name des Dienstes dafür lautet Opera Link. Und dieser Dienst wird zum Dezember diesen Jahres abgeschaltet. Genaueres erfahrt Ihr in der Meldung von Opera.

 

Es ist an der Zeit, von Opera Link Abschied zu nehmen.

Im März dieses Jahres haben wir in den jüngsten Versionen von Opera für Computer, Android und iOS eine neue Art der Datensynchronisierung eingeführt. Durch den Wechsel zu unserem neuen Synchronisierungsdienst haben wir die Arten von Browserdaten, die Sie zwischen Ihren Computern, Telefonen und Tablets synchronisieren können, rationalisiert und aktualisiert.

**Der Dienst Opera Link wird im Dezember 2015 eingestellt.**

Sie können Ihre Browserdaten dann nicht mehr mit dem Opera Link-Dienst synchronisieren. Außerdem können Sie dann über die Opera Link-Webschnittstelle unter link.opera.com/ nicht mehr auf Ihre Daten zugreifen.

Im Dezember ist Schluss mit Opera Link, aber nicht mit der Synchronisierung Ihrer Daten über Ihren Lieblingsbrowser. Laden Sie den neuen Opera herunter. Je nach Ihren Geräten können Sie dann Ihre Lesezeichen, Schnellwahl-Einträge, geöffneten Tabs, Browserverläufe, Einstellungen und Passwörter synchronisieren.

So ist der Wechsel einfach:

1. Rufen Sie die Seite www.opera.com/ auf, um den neuen Opera-Browser herunterzuladen und zu installieren.

2. Melden Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Ihrem Passwort für Opera Link beim neuen Synchronisierungsdient an oder erstellen Sie ein ganz neues Benutzerkonto. Wie das geht, können Sie unter www.opera.com/help/account#signIn nachlesen.

3. Nachdem Sie Ihr neues Konto registriert haben, können Sie Ihre alten Opera Link-Lesezeichen mit unserer Migrationsfunktion in Ihren neuen Browser verschieben. Sie finden die Funktion unter sync.opera.com/web/.

Wenn Sie nicht auf den neuen Browser aktualisieren können oder wollen, bleiben die Daten auf Ihrem Gerät davon unberührt, nur auf dem Opera Link-Server werden sie nicht länger aktualisiert. Wir empfehlen Ihnen, Ihre Lesezeichen zu migrieren, damit Sie auch über die Webschnittstelle unseres neuen Dienstes darauf zugreifen können. Sie finden die Funktion unter sync.opera.com/web/.

Wir hoffen, dass Ihnen das erweiterte Funktionsangebot unseres Synchronisierungsdienstes gefallen wird. Dieser ist in unsere neueste Generation von Browsern integriert.

Vielen Dank, dass Sie sich für Opera entschieden haben!
Ihr Synchronisierungsteam

 

 

Quelle: Opera Software A.S.A

 

 

Posted by Andy   @   23 November 2015

Related Posts

0 Comments

No comments yet. Be the first to leave a comment !
Leave a Comment

This Blog will give regular Commentators DoFollow Status. Implemented from IT Blögg

Previous Post
«
Next Post
»
Powered by Wordpress   |   Lunated designed by ZenVerse